Alle Seereisen nach Santorin

Alle Reisetermine nach Santorin.


Reisetipps in Santorin

Eine Insel der Kykladen in der Ägäis, fasziniert mit dramatischen Sonnenuntergängen, weiß-blauen Häusern und atemberaubenden Caldera-Ausblicken. Highlights sind Oia, Fira und Imerovigli. Beliebt für ihre einzigartige Architektur und Weinproduktion, bietet Santorin unvergessliche Erlebnisse und Ruhe.

Oia

Das malerische Dorf Santorin ist berühmt für seine atemberaubenden Sonnenuntergänge und die charakteristischen weißen und blauen Gebäude, die sich an die steilen Klippen der Insel schmiegen. Dieses Juwel der Kykladen bietet eine Vielzahl von Fotomöglichkeiten und charmanten Gassen, die zum Erkunden einladen. Ebenfalls sehr bekannt ist der Hafen von Oia. 

Sie können durch die engen, gewundenen Straßen schlendern, traditionelle griechische Architektur bewundern und in kleinen Boutiquen einzigartige Kunsthandwerke und lokale Produkte entdecken. Die vielen kleinen Cafés und Restaurants bieten eine exzellente Aussicht auf das glitzernde Ägäische Meer. 

Ein Highlight ist die Besichtigung der alten, in den Fels gehauenen Festung, von wo aus man einen spektakulären Blick über die gesamte Caldera hat. Oia ist auch der perfekte Ort, um die ruhige Atmosphäre nach dem Abklingen des Tages zu genießen, wenn die Sonne im Meer versinkt und den Himmel in dramatischen Farben taucht. Oia ist ein unvergessliches Erlebnis für jeden Santorin-Besucher.

Fira

Die lebendige Hauptstadt von Santorin, thront spektakulär auf den Klippen der Caldera und bietet einen atemberaubenden Blick über das Ägäische Meer. Als kulturelles und kommerzielles Herz der Insel pulsiert Fira mit einer Mischung aus traditionellen weißen Häusern, blauen Kuppelkirchen und 
einem Labyrinth aus charmanten, engen Gassen. 

Wenn Sie per Kreuzfahrtschiff am oder vor dem Hafen von Santorin ankommen, ist auf Santorin die Seilbahn eine praktische und malerische Option, um von der Hafenstadt Skala nach Fira zu gelangen. Diese Fahrt mit der Seilbahn auf Santorin bietet eine hervorragende Gelegenheit, die dramatische Schönheit der Caldera aus der Vogelperspektive zu bewundern und Santorin inklusive des Hafen zu überblicken. 

In Fira selbst finden sich zahlreiche Restaurants, Cafés und Geschäfte sowie Museen und Galerien, die die reiche Geschichte und Kultur der Insel präsentieren. Auch der alte Hafen von Fira verdient Besonderheit. Besonders abends, wenn die Sonne untergeht und die Stadt in warmes Licht getaucht wird, entfaltet Fira einen ganz besonderen Charme. Fira ist somit ein Muss für jeden Besucher Santorins, der das pulsierende Leben und die atemberaubende Aussicht genießen möchte.

Imerovigli

Oft als "Balkon zur Ägäis" bezeichnet, ist ein malerisches Dorf auf Santorin, das für seine ruhige Atmosphäre und spektakuläre Aussichten bekannt ist. Hoch auf den Klippen gelegen, bietet Imerovigli einen der besten Blicke auf die berühmte Caldera, das weite Meer und die umliegenden Inseln. Dieses Dorf ist ideal für Sie, wenn Sie Entspannung suchen und dem Trubel der belebten Orte wie Fira und Oia entfliehen möchten.

Charakteristisch für Imerovigli sind die traditionellen, weißen Kykladenhäuser, die in die felsige Landschaft eingebettet sind. Ein Highlight des Dorfes ist die Skaros-Felsformation, eine historische Festung, die nach einem Erdbeben teilweise zerstört wurde. Ein Spaziergang dorthin lohnt sich nicht nur wegen der architektonischen Überreste, sondern auch für einen unvergleichlichen Panoramablick.

Abends, wenn die Sonne im Meer versinkt, verwandelt sich der Himmel in ein Farbspektakel, das Besucher in seinen Bann zieht. Imerovigli ist somit ein idyllischer Ort, der Ruhe und natürliche Schönheit in perfekter Harmonie vereint.

Experten- & Ausflugstipps

Tipp 1: Caldera

Die Caldera von Santorin ist ein spektakuläres Naturwunder, entstanden durch mehrere gewaltige Vulkanausbrüche, die das Zentrum der ursprünglichen Insel einstürzen ließen. Dieses beeindruckende geologische Phänomen hat eine halbmondförmige Bucht geschaffen, die von steil aufragenden Klippen umgeben ist, auf denen die malerischen Dörfer Santorins thronen. Die Aussicht von diesen Höhen auf das azurblaue Wasser der Ägäis ist atemberaubend. 

Die Caldera ist nicht nur ein Anziehungspunkt für ihre einzigartige Schönheit, sondern auch ein Hotspot für geologische und archäologische Studien, die die turbulente vulkanische Geschichte der Insel weiter erforschen.

Tipp 2: Kamari Beach

Ist bekannt für seinen beeindruckenden schwarzen Vulkansand und kristallklares Wasser, das Besucher aus aller Welt anzieht. Der Strand erstreckt sich entlang der Südostküste der Insel und bietet eine hervorragende Infrastruktur mit Sonnenliegen, Schirmen und einer Vielzahl von Wassersportmöglichkeiten.

Die lebendige Strandpromenade von Kamari ist gesäumt von zahlreichen Restaurants, Bars und Geschäften, die eine breite Palette an kulinarischen Genüssen und Einkaufsmöglichkeiten bieten.

Abends verwandelt sich der Ort in ein pulsierendes Nachtleben mit Open-Air-Kinos und regelmäßigen kulturellen Veranstaltungen. Kamari ist nicht nur ein idealer Ort für Sonnenanbeter und Familien, sondern auch ein perfekter Ausgangspunkt, um die faszinierende Insel Santorin zu erkunden.

Tipp 3: Weinprobe auf Santorin

Auf Santorin bietet eine Weinprobe eine unvergessliche Erfahrung. Die Insel ist bekannt für ihre einzigartigen vulkanischen Böden, die den Weinen einen besonderen Geschmack verleihen. Besuchen Sie traditionelle Weingüter und genießen Sie Verkostungen von Assyrtiko, Athiri und Aidani.

Die Winzer erklären die Geschichte und Herstellung der Weine. Dazu gibt es oft regionale Köstlichkeiten wie Käse und Oliven.

Die atemberaubende Aussicht auf die Ägäis, kombiniert mit erstklassigen Weinen und herzlicher Gastfreundschaft, macht diese Weinproben zu einem Highlight jeder Santorin-Reise. Perfekt für Weinliebhaber und diejenigen, die die griechische Kultur und Landschaft schätzen.

Wann ist die beste Reisezeit für eine Santorin Kreuzfahrt?

Unser Tipp

Die beste Reisezeit für Santorin liegt zwischen Mai und Oktober. In diesen Monaten herrscht warmes, sonniges Wetter, das ideal für Strandbesuche und Outdoor-Aktivitäten ist. Mai und Juni bieten angenehme Temperaturen und weniger Touristen, was diese Monate besonders attraktiv macht.

In den Hochsommer Monaten Juli und August sind die Temperaturen heiß und die Insel pulsiert vor Leben, was sie zur perfekten Zeit für diejenigen macht, die das lebhafte Treiben schätzen. Der September und Oktober sind etwas kühler und weniger überlaufen, bieten aber immer noch warmes Wetter, das zum Schwimmen einlädt. 

Die besten Routen und Angebote für Santorin

Santorin ist ein beliebter Anlaufhafen auf Mittelmeer- und Griechenland-Kreuzfahrten und wird besonders in den Sommer- und Herbstmonaten angefahren. Sie können Santorin ganz entspannt auf eigene Faust entdecken.

Santorin kommt fast ohne großen Hafen aus; lediglich kleinere Boote und Tenderboote legen dort an, weil nach Santorin hauptsächlich getendert wird. Neben Santorin laufen Sie während Ihrer Kreuzfahrt auch Häfen wie Mykonos, Kotor in Montenegro, Dubrovnik und Athen an, wo die meisten Kreuzfahrten starten. Wie Sie sich auch entscheiden, Sie werden eine außergewöhnliche Zeit auf der Insel haben.