Kreuzfahrten Dänemark

Dänemark Kreuzfahrten

Von der pulsierenden Hauptstadt Kopenhagen über malerische Küstendörfer bis hin zu abgelegenen Inseln und Stränden – Dänemark hat für Kreuzfahrtreisende einiges zu bieten. Das vom Meer umgebene Land bildet die Brücke zwischen Deutschland und dem Rest Skandinaviens und stellt somit den perfekten Ausgangspunkt für Kreuzfahrten in die nordischen Gewässer dar. Die See- und Schifffahrt hat in Dänemark eine lange Tradition.

Dänemark ist die perfekte Destination für Naturliebhaber, Kulturinteressierte und Feinschmecker. Ob Sie die Stadtluft von Kopenhagen schnuppern oder die Ruhe der dänischen Inseln genießen möchten – eine Kreuzfahrt entlang der dänischen Küste verspricht unvergessliche Eindrücke und erholsame Momente in einer der schönsten Regionen Nordeuropas. Während sich die Nordsee hier mit hohen Wellen, traumhaften Dünen und unendlich langen Sandstränden präsentiert, punktet die Ostsee mit malerischen Inseln, Klippen, Buchten sowie flach abfallenden Stränden.

Neben Kopenhagen sind auch die Häfen der Städte Århus und Skagen hervorragende Ausgangspunkte, um das Land der Gemütlichkeit und Entspannung, auf Dänisch “Hygge”, zu genießen. Darüber hinaus präsentiert sich Dänemark offen, modern und fortschrittlich. In kaum einem anderen Land sind die Lebensqualität und die Zufriedenheit der Einwohner so hoch. Entdecken Sie den dänischen Lebensstil sowie die über 7400 Kilometer lange Küstenlandschaft auf Ihrer Kreuzfahrt durch die Nord- und Ostsee!

Reisetipps in Dänemark

Erleben Sie das maritime Dänemark mit seinen Dünen, Sandstränden und Leuchttürmen und lassen Sie sich vom Land der Gemütlichkeit verzaubern! In den Städten erwartet Sie die nordische Mischung aus Design, Kunst, Geschichte und kulinarischen Genüssen.

Kopenhagen: Dänemarks vielseitiges Zentrum

Ob auf eigene Faust oder entspannt auf einer Hop-on-Hop-off-Tour mit dem Bus: Kopenhagen bietet eine Fülle von Möglichkeiten, um die zahlreichen Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Die meisten dieser sind leicht zu Fuß zu erreichen. Auf den Spuren der Monarchie können Sie Amalienborg, Christiansborg und Rosenborg besuchen. Jeden Mittag um 12 Uhr haben Sie die Möglichkeit, auf dem Platz der Amalienborg die beeindruckende Wachablösung zu erleben. Tipp: Früh da sein lohnt sich!

Ein weiteres Highlight ist der malerische Nyhavn mit seinen farbenfrohen Gebäuden und den vielen gemütlichen Restaurants. Die kleine Meerjungfrau, das Wahrzeichen Kopenhagens, begrüßt Sie bereits beim Einlaufen in den Hafen an der Uferpromenade. Für diejenigen, die auf Ihrer Kreuzfahrt nicht genug vom Wasser bekommen können, ist eine Kanalrundfahrt durch Kopenhagen ein absolutes Muss. Auf diese Weise erleben Sie die Stadt aus einer völlig neuen Perspektive und erfahren mehr über ihre Geschichte und Kultur. 

Außerdem lohnt sich ein Einkaufsbummel durch Kopenhagen, um dänisches Design in all seinen Formen zu entdecken. In der Hauptstadt gibt es eine Fülle von Geschäften und Boutiquen, die einzigartige und hochwertige Produkte anbieten – sowohl im Bereich Einrichtung als auch Bekleidung. 

Åarhus: Kulturelle Entdeckungen

Århus, auch Aarhus geschrieben, ist die zweitgrößte Stadt Dänemarks und liegt in einer Bucht an der Ostküste der Halbinsel Jütland. Århus steht oft im Schatten von Kopenhagen, hat kulturell aber mindestens genauso viel zu bieten – darunter zahlreiche Museen, Einkaufsmöglichkeiten, eine bunte Gastronomieszene und nicht zuletzt die Sommerresidenz der dänischen Königsfamilie. Die Innenstadt von Århus ist vom Anleger am Hafen aus gut zu erreichen.

Das Latiner-Viertel ist der älteste Stadtteil von Århus und beeindruckt mit schmalen Kopfsteinpflastergassen sowie charmanter Architektur, die Restaurants, Cafés und kleine Boutiquen beherbergt. Beenden Sie Ihre Tour durch diesen Stadtteil mit einem Besuch des Doms zu Århus. Als verstecktes Highlight gilt jedoch die Krypta unter der Kirche Vor Frue Kirke. Es handelt sich um die älteste Steinkirche Skandinaviens, deren Geschichte bis in die Wikingerzeit zurückreicht. Übrigens ist die ganze Stadt aus einer ehemaligen Wikinger-Siedlung hervorgegangen.

Eine weitere Sehenswürdigkeit in Århus ist das Freilichtmuseum “Den Gamle By”, das Sie in das Dänemark des 19. Jahrhunderts entführt. Hier wurden ganze Straßenzüge einer dänischen Kleinstadt nachgebaut. Nicht zuletzt lässt sich bei gutem Sommerwetter in Århus sogar im Meer baden. Nördlich und südlich der Stadt liegen gemütliche Sand- und Naturstrände.

Skagen: Maritimes Küstenflair an der Nordspitze

Skagen ist die nördlichste Stadt Dänemarks und ein beliebter Ferienort. Hier treffen charmante, gelbe Häuser und schmale Gassen auf malerische, endlos lange Strände. Die maritime Küstenstadt zeichnet sich durch den größten Fischereihafen Dänemarks und ihren Fischmarkt aus. Außerdem befindet sich in Skagen die größte Wanderdüne des Landes. Besteigen Sie diese und genießen Sie eine einzigartige Aussicht.

Das absolute Highlight eines Besuches in Skagen ist die Landspitze Grenen. Hier, am nördlichsten Ende der Halbinsel Jütland, treffen Skagerrak und Kattegat und damit Nord- und Ostsee aufeinander. Das Aufeinanderprallen der verschiedenen Wasserströmungen ist ein beeindruckendes Naturschauspiel und hinterlässt auch garantiert bei Ihnen einen bleibenden Eindruck.

Bornholm: Natur pur inmitten der Ostsee

Die dänische Ostseeinsel Bornholm vor der Südküste Schwedens wird ebenfalls von einigen Kreuzfahrtschiffen angefahren. Der gemütliche Hafen der Kleinstadt Rønne heißt Reisende mit seinen farbenfrohen Häusern und gemütlichen Kopfsteinplastergassen auf Bornholm herzlich willkommen. Bornholm ist vor allem für seine Strände und seine abwechslungsreiche Natur bekannt. Wenn Sie in Dänemark baden gehen möchten, ist hier der richtige Ort. Alternativ können Sie auf Bornholm die größte Burgruine Nordeuropas besichtigen oder die lokale Delikatesse Räucheraal probieren. 

Unsere Experten- & Ausflugstipps

Tipp 1: Ausblick über Kopenhagen vom Rundetårn

Den besten Ausblick über Kopenhagen gibt es zweifellos vom 36 Meter hohen Rundetårn, übersetzt “runder Turm”. Er wurde im 17. Jahrhundert als Observatorium für die königliche Sternwarte erbaut und umfasst bis heute einen Bibliothekssaal, den bereits Hans Christian Andersen nutzte. Das Besondere des Turms: Anstatt einer Treppe führt ein spiralförmiger Gang mit Rampe den Weg hinauf zur Aussichtsplattform. Wer schwindelfrei ist, kann sich zudem auf einen schwebenden Glasboden stellen. Oben angekommen, werden Sie mit einem herrlichen Blick über die Altstadt von Kopenhagen belohnt. Bei Sonnenuntergang ist das Panorama besonders beeindruckend.

Tipp 2: Malerische Leuchttürme und Dünen

Dänemark ist das Land der Leuchttürme inmitten von endlosen Sanddünen. Besteigen Sie die lokalen Wahrzeichen an der Küste und genießen Sie den Ausblick über Meer und Strand. Die meisten Leuchttürme sind sogar bis heute in Betrieb und weisen täglich Schiffen den Weg. Zu den bekanntesten gehören der malerische Rubjerg Knude Fyr in Løkken und der Leuchtturm von Skagen, der nahe der Landspitze Grenen steht. Letzterer ist der zweitgrößte Leuchtturm Dänemarks und wurde zu einem beeindruckenden Besucherzentrum zur Beobachtung von Zugvögeln ausgebaut.

Tipp 3: Lokale kulinarische Köstlichkeiten

Probieren Sie sich bei Ihrem Landgang durch die nordische Küche Dänemarks. Diese reicht von frischem Fisch über Smørrebrød bis hin zu süßen Backwaren. Um die besten Meeresfrüchte zu kosten, besuchen Sie am besten lokale Fischmärkte oder Restaurants am Hafen. Dänische Hot Dogs sind eine beliebte Streetfood-Leckerei. Probieren Sie diese mit einer typisch dänischen "Rød Pølse" (rote Wurst). Dänische Bäckereien und Cafés sind außerdem bekannt für ihre leckere Auswahl an süßen Teilchen und Plundern. Nicht zuletzt hat Dänemark eine aufstrebende Bierkultur. Der Torvehallerne-Markt in Kopenhagen bietet eine große Auswahl an frischen Lebensmitteln und lokalen Produkten.

Tipp 4: Hyggelige Weihnachtszeit in Dänemark

Dänemark ist nicht nur im Sommer eine Reise wert. Denn in der Weihnachtszeit wird es im ganzen Land besonders gemütlich und stimmungsvoll. Die Dänen legen großen Wert auf die Dekoration ihrer Häuser und Geschäfte in der Vorweihnachtszeit. Besuchen Sie außerdem die lokalen Weihnachtsmärkte und probieren Sie leckeres Weihnachtsgebäck und Glühwein. Mit ganz viel Glück lassen sich im Winter in Dänemark sogar Polarlichter beobachten. Dafür sollten Sie allerdings in die Natur hinaus fahren. 

Wann ist die beste Reisezeit für eine Dänemark Kreuzfahrt?

Reisezeit-Tipp

Die beste Reisezeit für Dänemark hängt von Ihren persönlichen Vorlieben und den geplanten Aktivitäten ab. Die Sommermonate sind die beliebteste Reisezeit, da das Wetter meist warm und sonnig ist. Jedoch sind auch verregnete Tage möglich. Die Tagestemperaturen liegen häufig zwischen 20 und 25 Grad Celsius. Besonders wenn Sie an den dänischen Stränden baden möchten, ist Juni bis August die ideale Reisezeit. In der Winter- und Weihnachtszeit hingegen ist es in Dänemark kalt und nass. Das bietet aber viele Möglichkeiten für gemütliche Aktivitäten.

Gepäcktipps

Das passende Gepäck für eine Kreuzfahrt nach Dänemark variiert je nach Saison und Reisezeit. Während Sie im Frühling und Sommer nicht auf eine Regenjacke verzichten sollten, ist im Winter warme und wetterfeste Kleidung empfehlenswert. Weitere Vorschläge: 
- Im Sommer: Badebekleidung, Regenjacke, Regenschirm, leichte Pullover für kühle Abende
- Im Winter: Winterjacke, warme und wasserfeste Schuhe, Schal, Mütze, Handschuhe

Die besten Routen und Angebote für Dänemark

Unser Tipp

Sie sind auf der Suche nach der besten Route für Ihre Schiffsreise nach Dänemark? Die dänische Hauptstadt Kopenhagen wird in der Regel auf jeder Dänemark-Kreuzfahrt angelaufen. Sie gilt als eine der abwechslungsreichsten Städte Skandinaviens. Ein besonderer Vorteil ist, dass sich Dänemark mit dem Schiff von Deutschland aus perfekt erreichen lässt. Deshalb eignet sich das Land perfekt für eine Schnupper- oder Minikreuzfahrt. Starten Sie von Bremerhaven, Hamburg, Cuxhaven oder Warnemünde. Besonders beliebt sind Kreuzfahrten von Hamburg über Kopenhagen.
 
Für Kreuzfahrten nach Dänemark werden auch weitere Abfahrtshäfen in ganz Europa angeboten. Durchqueren Sie die Nordsee und besuchen Sie Dänemark auf Ihrem Weg nach Norwegen und Island. Oder erleben Sie die dänischen Küstenstädte auf ihrem Weg durch die Ostsee bis nach Stockholm. Auch die Städte des Baltikums lassen sich perfekt in Ihre Reiseroute integrieren. 

Außerdem erstreckt sich das Königreich Dänemark über das Festland hinaus und umfasst Grönland und die Färöer-Inseln. Diese beeindruckenden Destinationen lassen sich ebenfalls bestens auf einer Kreuzfahrt entdecken. Wir beraten Sie gerne bei der Auswahl der perfekten Reiseroute!