https://gen-images-urlex.imgix.net/images/travel/unbestimmt/unbestimmt/unbestimmt/unbestimmt/240314_unbestimmt_unbestimmt_unbestimmt_unbestimmt_1710408376_2494445.jpg?compress=auto,format

Alle Seereisen nach Antarktis

Alle Reise-Termine nach Antarktis.


Reisetipps in Antarktis

Entdecken Sie auf einer Kreuzfahrt durch die Antarktis die einzigartigen Seiten des Eises! Von beeindruckenden Naturkulissen und arktischen Tieren bis zu atemberaubenden Küstenlinien und faszinierenden Eisformationen werden Sie hier noch viele weitere spektakuläre Dinge sehen und erleben.

Antarktische Halbinsel – Vielfältige Tierwelt, spektakuläre Eisformationen und atemberaubende Küstenlinien

Die Antarktische Halbinsel erstreckt sich vom antarktischen Kontinent nach Norden in Richtung Südamerika. Sie bildet eine schmale Landzunge, die zwischen dem Weddellmeer im Osten und dem Bellingshausen-Meer im Westen liegt. Im Vergleich zum Rest der Antarktis ist das Klima auf der Halbinsel milder. Die Durchschnittstemperaturen sind höher und es gibt mehr Schneefall und weniger Eis. Dies ermöglicht das Überleben von Pflanzen und Tieren, die sonst in der Antarktis selten anzutreffen sind.

Die Antarktische Halbinsel beherbergt eine vielfältige Tierwelt, darunter Pinguine (wie Adelie-Pinguine, Eselspinguine und Zügelpinguine), Robben (wie Weddell Robben und Seeleoparden) und verschiedene Vogelarten. Diese Tiere nutzen die etwas milderen Bedingungen der Halbinsel, um zu brüten und Nahrung zu finden.

Im Sommer kann man auf der Antarktischen Halbinsel vereinzelt Flechten, Moose und Algen finden. Dies ist aufgrund der wärmeren Temperaturen und des verstärkten Schneefalls im Vergleich zum zentralen Teil der Antarktis möglich. Die Landschaft der Antarktischen Halbinsel ist geprägt von schneebedeckten Bergen, Gletschern und eisigen Küsten. Hier finden Sie auch spektakuläre Eisformationen und beeindruckende Küstenlinien.

Elefanteninsel – Einzigartige Umgebung, antarktische Tierwelt und eine beeindruckende Naturkulisse

Die Elefanteninsel liegt etwa 600 Kilometer nordwestlich der Antarktischen Halbinsel und gehört zu den südlichen Shetlandinseln. Sie ist von der Antarktischen Halbinsel durch den Bransfieldstraße getrennt. Die Insel hat eine raue und gebirgige Topographie. Hohe Klippen und schneebedeckte Gipfel prägen die Landschaft. Die Elefanteninsel ist besonders bekannt für ihre große Population an antarktischen Tieren. Hier befinden sich eine der größten Kolonien von Eselspinguinen, die die Strände und Klippen bevölkern. Außerdem kommen hier Seeleoparden und verschiedene Vogelarten vor. Wie viele Orte in der Antarktis ist die Elefanteninsel von Eis und Schnee bedeckt.

Die Umgebung kann stark von den saisonalen Veränderungen beeinflusst werden, wobei im Sommer mehr Eis schmilzt und die Tieraktivität zunimmt. Die Elefanteninsel ist aufgrund ihrer Lage in der Antarktis schwer zugänglich. Der Zugang erfolgt normalerweise über Schiffe, die von der Antarktischen Halbinsel aus starten – Das macht diese Destination noch außergewöhnlicher, als sie es ohnehin schon ist!

Paradiesbucht – Lebensraum für eine Vielzahl von Tieren in atemberaubender Kulisse

Die Paradiesbucht (Paradise Bay) ist eine beeindruckende Bucht in der Antarktis, die sich an der Danco-Küste der Antarktischen Halbinsel befindet. Sie liegt südlich des antarktischen Polarkreises und westlich der Antarktischen Halbinsel. Die Bucht ist von majestätischen, schneebedeckten Bergen und Gletschern umgeben, was eine atemberaubende Kulisse schafft. Eisberge treiben oft in der Bucht, und die Wasserflächen können von Packeis bedeckt sein. Die Paradiesbucht ist ein wichtiger Lebensraum für verschiedene Arten von Seevögeln, Robben und Walen.

Eselspinguine können in der Umgebung brüten, und Seeleoparden können auf Eisschollen oder an den Ufern der Bucht zu sehen sein. Auch Wale wie Buckelwale können in den Gewässern um die Paradiesbucht gesichtet werden. Die Paradiesbucht ist ein beliebtes Ziel für Touristen, die die Antarktis besuchen. Kreuzfahrten und Expeditionen bieten die Möglichkeit, die spektakuläre Landschaft und die einzigartige Tierwelt der Region zu erleben. Aufgrund der kalten Temperaturen und der Nähe zu Gletschern und Eisschelfen können in der Paradiesbucht beeindruckende Eisschollen und Eisberge treiben. Diese schaffen eine malerische Umgebung und bieten Fotomöglichkeiten.

Südliche Shetlandinseln – Faszinierende Kombination aus spektakulärer Landschaft und vielfältiger Tierwelt

Die Südlichen Shetland Inseln liegen nördlich der Antarktischen Halbinsel und erstrecken sich über eine Strecke von etwa 540 Kilometern. Sie sind die am leichtesten zugängliche Gruppe von Inseln in der Antarktis. Die Inseln sind vulkanischen Ursprungs und weisen eine zerklüftete und gebirgige Topographie auf.

Hohe Berge und Gipfel sind oft schneebedeckt, und es gibt zahlreiche Buchten und Fjorde. Die Südlichen Shetlandinseln beherbergen eine reiche Vielfalt an antarktischer Tierwelt, darunter Pinguine (wie Adelie-Pinguine und Eselspinguine), Robben (wie Weddell Robben und Seeleoparden) sowie zahlreiche Seevögel.Die Gewässer rund um die Südlichen Shetlandinseln sind oft von Eisschollen und Eisbergen durchzogen. Dies ist charakteristisch für die antarktische Umgebung und trägt zur beeindruckenden Landschaft bei.

Die Nähe zu Südamerika macht die Südlichen Shetlandinseln zu einem relativ zugänglichen Ziel für Touristen, die die Antarktis besuchen möchten. Kreuzfahrten und Expeditionen bieten die Möglichkeit, die einzigartige Natur und Tierwelt der Region zu erleben.

Unsere Experten- & Ausflugstipps

Tipp 1: Beeindruckende Wandererlebnisse

Expeditionskreuzfahrten bieten Ihnen die Möglichkeit, auf dem antarktischen Festland und den umliegenden Inseln anzulegen. Dabei können sie Wanderungen unternehmen, um die atemberaubende Landschaft, Tierwelt und geologische Formationen zu erkunden.

Tipp 2: Tierbeobachtungen

Die Antarktis beherbergt eine beeindruckende Vielfalt an Wildtieren, darunter Pinguine (z. B. Eselspinguine, Adelie-Pinguine), Robben (wie Seeleoparden, Weddellrobben) und verschiedene Seevögel. Tierbeobachtungen sind daher eine empfehlenswerte Beschäftigung auf Ihrer Reise in die Antarktis.

Tipp 3: Kajak- und Schlauchboottouren

Einige Expeditionen bieten die Möglichkeit, mit Kajaks oder Schlauchbooten durch die Gewässer der Antarktis zu paddeln. Dies ermöglicht eine nähere Annäherung an Eisberge, Gletscher und Wildtiere und Ihnen ein faszinierendes und einmaliges Erlebnis!

Tipp 4: Schnorcheln und Tauchen

Für die Mutigen gibt es auch die Möglichkeit, in den eiskalten Gewässern der Antarktis zu schnorcheln oder zu tauchen. Spezialausrüstung und erfahrene Guides sind dafür allerdings erforderlich.

Tipp 5: Besuch einer Forschungsstation

Einige Expeditionen bieten Einblicke in die wissenschaftliche Forschung, die in der Antarktis durchgeführt wird. Dies kann den Besuch von Forschungsstationen und die Teilnahme an Vorträgen von Wissenschaftlern umfassen. Informieren Sie sich vor Ihrer Reise, wenn Sie Interesse daran haben.

Wann ist die beste Reisezeit für eine Antarktis Kreuzfahrt?

Reisezeit-Tipp

Grundsätzlich ist die Antarktis Saison aufgrund der extremen Wetterbedingungen auf den Südsommer beschränkt. Die Hauptreisezeit liegt daher zwischen November und März. 

In den Monaten November bis Dezember erwacht die Antarktis aus dem Winterschlaf. Es ist die Brutzeit für Vögel und Robben, und Pinguine beginnen ihre Brutvorbereitungen. Die Landschaft ist mit Schnee bedeckt, und viele Bereiche können noch von Eis und Schnee blockiert sein.

Im Dezember und Januar ist die Hochsaison für Antarktisreisen. Die Temperaturen sind relativ mild, oft zwischen -2 °C und 8 °C. Die Tage sind in diesen Monaten am längsten mit etwa 24 Stunden Tageslicht. Die Tierwelt ist aktiv mit Pinguin-Küken, Robbenjungen und zahlreichen Seevögeln. Eis und Schnee schmelzen, wodurch mehr Gebiete zugänglich werden.

Von Februar bis März können die Temperaturen weiterhin angenehm sein, und die Tierwelt ist immer noch aktiv. Viele Pinguin-Küken sind in dieser Zeit bereits ausgewachsen. 

Gepäcktipps

Eine Reise in die Antarktis erfordert spezielle Kleidung, da die Bedingungen extrem kalt und windig sein können. 

  • Eine wasserdichte, winddichte Jacke und Hose sind entscheidend für extreme Wetterbedingungen
  • Thermounterwäsche, um die Wärme zu speichern
  • Fleecejacke oder Daunenjacke als Isolierende Mittelschichten helfen, die Körperwärme zu bewahren
  • Wasserdichte und isolierte Stiefel mit gutem Halt
  • Winddichte Handschuhe und eine Mütze
  • Ein Schal oder eine Maske für das Gesicht
  • Die intensive Reflektion des Sonnenlichts auf Schnee und Eis erfordert den Schutz der Augen mit einer guten Sonnenbrille. Sonnenschutz für Gesicht und Lippen ist ebenfalls wichtig.
  • Wasserdichte Rucksack-Abdeckung
  • Dicke, feuchtigkeitsableitende Socken, um die Füße warm und trocken zu halten
  • Wasserdichte Überziehschuhe als zusätzlicher Schutz für die Füße
  • Zusätzliche warme Handschuhe und eine Wechselkleidung sind wichtig, um bei Bedarf trockene und warme Kleidung zur Verfügung zu haben.
  • Für Aktivitäten wie Kajakfahren oder Polar-Plunge benötigen Sie zudem Badekleidung

Die besten Routen und Angebote für Antarktis

Unser Tipp

Bestimmt kommen Ihnen die Fragen in den Sinn: Welche Häfen sollte meine ideale Sri Lanka Kreuzfahrt enthalten? Welche Route erfüllt meine Urlaubswünsche am besten? 

Es gibt eine Vielzahl von Reedereien, die mit ihren Kreuzfahrtschiffen die Antarktis ansteuern. Wir finden mit Ihnen gemeinsam heraus, welche Route die richtige für Sie ist und bringen Sie inklusive Flug zu Ihren Traumzielen. Wenn Sie in die Antarktis reisen, steht zuallererst die Frage nach der Art Ihrer Reise im Raum: Wollen Sie eine klassische Kreuzfahrt machen, oder reizt Sie eine Expeditionsreise? 

Es gibt verschiedene Routen für Ihr Traumziel. Machen Sie beispielsweise eine Kreuzfahrt von Buenos Aires in die Antarktis oder kombinieren Sie puren Luxus mit einer kleinen Kreuzfahrtyacht auf einer Expeditionskreuzfahrt! Wir unterstützen und beraten Sie gerne – Denn Sie sollen auf Ihrer Schiffsreise ein einmalig schönes Erlebnis genießen können!