Alle Seereisen nach Arrecife / Lanzarote

Alle Reisetermine nach Arrecife / Lanzarote.


Reisetipps in Arrecife / Lanzarote

Erleben Sie die Vielfalt von Lanzarote mit nachstehenden Highlights. Vom Hafen Arrecife aus erschließen sich Ihnen die natürlichen Wunder der Insel, die kulturellen Schätze, exquisite Küchenkreationen und einmalige Küstenabenteuer. Sie werden überrascht sein wie viel Sehenswertes Lanzarote zu bieten hat.

Entdeckungstour im Timanfaya Nationalpark

Erleben Sie das Naturwunder des Timanfaya Nationalparks, ein unvergessliches Highlight auf Ihrer Reise durch Lanzarote. Diese einzigartige Landschaft, geformt durch vulkanische Kräfte, bietet Ihnen eine Expedition in eine Welt, die an die Oberfläche eines anderen Planeten erinnert.

Wählen Sie zwischen verschiedenen Wanderungen, einer Busfahrt entlang der Feuerberge oder einer Kamel-Tour, um den Park zu erkunden. Schon eine Führung im Museum des Besucherzentrums wird Sie mit einer Simulation eines Vulkanausbruchs begeistern und bereitet Sie auf ein Abenteuer vor, das Sie in die beeindruckende Welt der Feuerberge (Montañas del Fuego) führt. Betreten Sie den Park und spüren Sie sofort, wie sich die Umgebung in eine atemberaubende Mondlandschaft verwandelt. Die Palette von Rot-, Braun- und Orangetönen, die die Erde hier färbt, wird durch die schwarze Lava noch betont und schafft ein surreales, fast unwirkliches Panorama.

Unternehmen Sie eine geführte Tour und erleben Sie die erstaunliche geothermische Aktivität hautnah. Bestaunen Sie die Demonstrationen, bei denen trockenes Gestrüpp augenblicklich entflammt, wenn es in die Erdspalten gesteckt wird, oder sehen Sie, wie Wasser in einem Geysir in die Höhe schießt, verursacht durch die immense Hitze unter der Erdoberfläche. 

Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, im Restaurant El Diablo zu speisen, das kulinarische Genüsse mit einem einzigartigen Dreh bietet. Hier wird das Essen mit der natürlichen Hitze des Vulkans gekocht, ein gastronomisches Erlebnis, das Sie nirgendwo anders finden werden.

Für Fotobegeisterte bietet der Timanfaya Nationalpark unzählige Möglichkeiten, die dramatische und kontrastreiche Landschaft festzuhalten. Jeder Winkel des Parks ist ein perfektes Motiv, das die raue Schönheit der Natur einfängt.

Der Timanfaya Nationalpark ist nicht nur ein Ausflug, sondern eine Reise in eine Welt, die Ihre Sicht auf die Natur und ihre Wunder verändern wird. Nehmen Sie diese Erinnerungen mit, die noch lange nach Ihrer Rückkehr von Lanzarote in Ihrem Gedächtnis bleiben werden.

Auf den Spuren César Manriques

Entdecken Sie auf einer Rundtour die faszinierende Welt von César Manrique, dem berühmten Künstler und Architekten, der die kulturelle Landschaft Lanzarotes maßgeblich geprägt hat. Er war ein Pionier in der Integration von Kunst in die natürliche Umgebung. Seine Philosophie, die natürliche Schönheit der Insel zu bewahren und zu betonen, hat Lanzarote in ein lebendes Museum verwandelt, in dem Kunst und Natur Hand in Hand gehen.

Ihr Abenteuer beginnt mit einem Ausflug, der Sie tief in das Herz der künstlerischen Vision Manriques führt, eine Symbiose aus Natur und kreativer Gestaltung: zur Fundación César Manrique. Besuchen Sie sein ehemaliges Wohnhaus, das in eine faszinierende Kunstgalerie umgewandelt wurde. Das Haus, gebaut inmitten von Lavablasen, ist ein architektonisches Meisterwerk, das sich nahtlos in die Landschaft einfügt. Bewundern Sie Manriques Kunstwerke und die Werke anderer renommierter Künstler in dieser einzigartigen Umgebung. Weiter geht es zu den Jameos del Agua, einem weiteren Highlight von Manriques Schöpfungen. Dieser Teil eines natürlichen Lavatunnels wurde von ihm in ein Kulturzentrum umgewandelt, das ein Auditorium, einen Swimmingpool und einen tropischen Garten umfasst. Die harmonische Verbindung von Kunst und Natur wird Sie verzaubern, während Sie durch dieses beeindruckende Werk schlendern.

Ihr nächster Halt ist der Mirador del Río, ein Aussichtspunkt im Norden der Insel, der einen atemberaubenden Blick auf die Nachbarinsel La Graciosa bietet. Dieses von Manrique entworfene Gebäude fügt sich perfekt in die umgebende Landschaft ein und bietet ein einzigartiges Erlebnis, das Ihre Sicht auf die Natur und ihre Möglichkeiten erweitert. Zum Abschluss besuchen Sie den Jardín de Cactus, einen beeindruckenden Kakteengarten, der ebenfalls von Manrique gestaltet wurde. Wandern Sie durch Hunderte von Kakteensorten, die sorgfältig in einem ehemaligen Steinbruch arrangiert wurden, um ein harmonisches und faszinierendes Zusammenspiel von Kunst und Botanik zu schaffen.

Strandvergnügen und Wassersport

Lassen Sie sich vom Zauber der Strände Lanzarotes verführen und erleben Sie unvergessliche Momente des Wassersports und der Entspannung. Vom Hafen Arrecife aus sind Sie nur einen Katzensprung von einigen der schönsten Strände der Insel entfernt. Nur wenige Minuten vom Hafen entfernt, finden Sie Playa del Reducto, den Hauptstrand von Arrecife. Mit seinem goldenen Sand und ruhigen, klaren Wasser ist er ideal zum Schwimmen und Sonnenbaden.

Die Promenade bietet Cafés und Restaurants, wo Sie lokale Köstlichkeiten genießen können. Eine kurze Fahrt mit dem Taxi oder dem Bus bringt Sie zur Playa de las Cucharas in Costa Teguise nördlich der Hauptstadt. Dieser Strand ist bekannt für seine hervorragenden Windsurfbedingungen. Hier können Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen die Wellen erobern, entsprechende Surfschulen sind vorhanden.

Etwas weiter, aber dennoch gut erreichbar, liegt Playa Chica in Puerto del Carmen im Süden von Arrecife. Dieser kleine Strand ist berühmt für sein kristallklares Wasser und die faszinierende Unterwasserwelt, die ihn zu einem Top-Spot für Schnorchler macht. Taucher finden hier den Einstieg in eine spektakuläre Unterwasserlandschaft mit einzigartigen Unterriffen, die aus Lavaströmen entstanden sind. Auch über dem Wasser sorgen Jet Ski oder Bananenboot-Fahrten für Strandvergnügen. Kein Wunder, dass Wassersport und Beach-Life auf Lanzarote zu den beliebtesten Aktivitäten zählen.

Ausflüge ins Umland

Entdecken Sie die malerischen Dörfer und Weingüter von Lanzarote. Von historischen Stätten in Teguise bis zu den einzigartigen Weinlandschaften von La Geria, Lanzarote bietet eine Fülle von Entdeckungen. In einer fruchtbaren Region am Nordzipfel Lanzarotes besuchen Sie das malerische Dorf Haría, das auch Tal der tausend Palmen genannt wird. Nur ca. 5 km entfernt blicken Sie auf dem Aussichtpunkt Mirador de Haría weit über das Land zum Peñas del Chache, dem höchsten Berg der Insel mit einer Höhe von 670 Metern. Im Osten sehen Sie die Dörfer Tabayesco und Arrieta in der Entfernung. 

In Yaiza an der zerklüfteten Westküste reihen sich drei Sehenswürdigkeiten aneinander. Die Salzgewinnung auf den Salinas de Janubio, die rauschende Meeresgischt von Los Hervideros und der grüne Kratersee Charco de los Clicos sind einen Ausflug wert.

Experten- & Ausflugstipps

Tipp 1: Weingut und Weinprobe in der Bodega de Geria

Lanzarote ist karg und erlebt kaum Regen, dennoch führt die fruchtbare Vulkanerde im Zusammenspiel mit einer speziellen Art des Anbaus zur erfolgreichen Weinernte. Lassen Sie sich bei einer Führung in der Bodega de Geria das spezielle System des Weinanbaus in Form von Steinkreisen erklären, wo jede Weinrebe durch eine kreisrunde Mauer aus schwarzen Lavasteinen vor starkem Wind geschützt wird. Zwischen Mai und Juli bilden der Kontrast zwischen schwarzem Steinkreis und vollgrünen Reben ein besonders begehrtes wie überraschendes Fotomotiv.

Tipp 2: Drei Stopps an der Westküste von Yaiza: Salinas de Janubio, Los Hervideros & Charco de los Clicos.

Im Westen der Insel liegt ein Abschnitt mit zerklüfteten Küsten, die von Vulkanausbrüchen und Erosion geformt wurden. Dort bestaunen Sie Höhlen und Bufaderos – das sind Krater im Meer, aus denen Gischt austritt. Hier erleben Sie die Auswirkungen der Naturgewalten hautnah. Verbinden Sie den Ausflug mit einem Stopp in Yaiza. Hier bewundern Sie das Naturschauspiel El Golfo am grünen Kratersee Charco de los Clicos. An dieser Küstenlagune verbinden sich Meerwasser und eine Algenart, die die Grünfärbung verursacht. Ein absolut fotogener Kontrast zum schwarzen Sandstrand. Eine besondere Muschelart, die hier gefunden wurde, verleiht den Namen. Das Schauspiel ist kostenfrei zu begutachten. Ein größerer Parkplatz liegt nur wenige Schritte entfernt.

Tipp 3: Cueva de los Verdes

Erkunden Sie diese sieben Kilometer lange unterirdische Lavahöhle, die durch bizarre Formationen besticht. Sie ist durch einen Vulkanausbruch entstanden und führt direkt bis zum Meer. Lichtinstallationen von lokalen Architekten verleihen der Höhle eine einmalige Atmosphäre. Aufgrund der spannenden Akustik finden dort gelegentlich sogar Höhlen-Konzerte statt.

Wann ist die beste Reisezeit für eine Arrecife / Lanzarote Kreuzfahrt?

Unser Tipp

Die östlichste der Kanareninseln bietet ganzjährig frühlingshaftes und trockenes Klima. Der Golfstrom und Nordostpassat sorgen für konstante Temperaturen zwischen 21 und 29 Grad Celsius. Die Wassertemperaturen liegen zwischen 18 und 21 Grad.

In der europäischen Wintersaison zwischen November und April wollen viele dem nasskalten Schmuddelwetter entfliehen. Deshalb sind die Kanaren zu dieser Reisezeit ein besonders begehrtes Urlaubsziel und das Angebot für eine Kreuzfahrt nach Lanzarote ist besonders vielfältig. An der Playa de Papagayo, im Südwesten der Insel, scheint die Sonne länger und häufiger als in anderen Gegenden. Wer also Strandvergnügen im Winter sucht, wird hier fündig.

Gepäcktipps

Um die breite Auswahl an Sehenswürdigkeiten auf Lanzarote am besten genießen zu können, packen Sie leichte und bequeme Kleidung, Badebekleidung, Sonnenschutz und eine Jacke für kühlere Abende ein. Bequeme Schuhe sind ein Muss für Ausflüge in die Natur. Dazu nehmen Sie Sonnenbrille und einen leichten Schal mit, die vor Wind und Sand schützen, gerade wenn Sie eine Inselrundfahrt inklusive Timanfaya Nationalpark unternehmen. 

Die besten Routen und Angebote für Arrecife / Lanzarote

Entdecken Sie die vielfältigen Routen und Angebote, die den Hafen auf Lanzarote als Ziel enthalten. Meist sind es Kanaren-Kreuzfahrten, die in sieben oder vierzehn Tagen die Inseln des Archipels mit Madeira oder Häfen in Marokko oder auf den Kapverdischen Inseln kombinieren. Während Lanzarote, Gran Canaria, Teneriffa, Fuerteventura, La Palma und La Gomera sehr häufig angelaufen werden, findet sich die kleine ursprüngliche Kanaren-Insel El Hierro extrem selten auf dem Routenplan von Seereisen.

Abfahrtshäfen auf den Kanaren sind primär Las Palmas de Gran Canaria und Santa Cruz de Tenerife, gelegentlich auch Puerto del Rosario auf Fuerteventura. Eine Kreuzfahrt ab Lanzarote sucht man bislang vergeblich. Doch keine Sorge: Im Rahmen eines Stopps im Reiseplan bietet sich meist mehr Zeit, um die Sehenswürdigkeiten der Insel zu genießen, als bei einem Anreise- oder Rückreisetag.

In jüngster Zeit erfreuen sich Langzeitreisen ab Deutschland zu den Kanaren oder in die Karibik besonderer Beliebtheit. Der Hafen von Arrecife steht dabei häufig auf der Liste der angefahrenen Ziele. Wer gerne internationale Reedereien fahren möchte, findet ab Southampton, ab Barcelona oder Rotterdam ebenfalls attraktive Routen.

Transreisen aus dem Mittelmeer, ab Palma de Mallorca oder Valletta, mit Stopp auf Lanzarote sorgen für Abwechselung im Routing. Generell gehören die Kanarischen Inseln und damit auch Lanzarote in den Monaten Oktober/November sowie März/April zu beliebten Anlaufpunkten von Transatlantikkreuzfahrten bevor oder nachdem mehrere Seetage anstehen.

Schiffsreisen zu den Kanaren zählen zu den besten Möglichkeiten in einem Urlaub gleich mehrere der Inseln kennenzulernen. Wer die Inseln des ewigen Frühlings lieben lernt, wird immer wieder per Kreuzfahrt, Pauschal- oder Individualurlaub hierher kommen – die Vielzahl an Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten macht es nie langweilig.