Alle Seereisen nach Santa Cruz de La Palma

Alle Reisetermine nach Santa Cruz de La Palma.


Reisetipps in Santa Cruz de La Palma

Bei Ihrem Stopp im Hafen von La Palma entdecken Sie die einzigartige Mischung aus natürlicher Schönheit, historischer Architektur und lebendiger Kultur in Santa Cruz sowie der gesamten Insel. Von malerischen Küstenlinien über kulinarische Genüsse bis hin zu faszinierenden Ausflügen und Wassersport – dieser Hafen bietet für jeden Geschmack etwas.

Die historische Altstadt

Die Altstadt von Santa Cruz de La Palma ist ein faszinierendes Labyrinth aus kopfsteingepflasterten Gassen, traditionellen kanarischen Häusern mit hölzernen Balkonen und historischen Gebäuden, die von der reichen Geschichte der Insel erzählen. Ein Spaziergang durch die Altstadt führt Sie an der Kirche El Salvador vorbei, einem Meisterwerk der Renaissance, und dem Rathaus, einem beeindruckenden Beispiel kanarischer Architektur. Lassen Sie sich von der lebhaften Atmosphäre mitreißen, während Sie die lokalen Geschäfte und Cafés entdecken.

Der Caldera de Taburiente Nationalpark und die reichen Gärten der Insel

Nur eine kurze Fahrt von Santa Cruz entfernt, bietet der Caldera de Taburiente Nationalpark atemberaubende Naturschauspiele. Mit seinen gigantischen Kratern, tiefen Schluchten und üppigen Kiefernwäldern ist der Park ein Paradies für Wanderer und Naturfreunde. Die zahlreichen Wanderwege führen zu spektakulären Aussichtspunkten, von denen aus Sie die majestätische Schönheit der Insel in sich aufnehmen können.

Weinberge an den Lavahängen im Süden, großflächige Bananenplantagen im Westen und Tabakpflanzungen in der Region Breña Alta in der Nähe der Hauptstadt, all das erkunden Sie bei einer Inselrundfahrt. 

Mietwagentour zu den Hauptsehenswürdigkeiten inklusive Roque de los Muchachos

Um La Palma auf eigene Faust zu entdecken, empfehlen wir eine Mietwagentour. Sie bietet die Freiheit und Flexibilität, La Palmas schönste Orte in Ihrem eigenen Tempo zu erkunden. Besonders praktisch, die Mietwagenstation befindet sich direkt im Kreuzfahrt-Terminal. Nachdem Sie hier die Schlüssel zu Ihrem Fahrzeug übernommen haben, starten Sie Ihr Abenteuer in Santa Cruz de La Palma, wo Sie die charmante Altstadt und die lebhafte Avenida Marítima erleben können. Fahren Sie dann in Richtung Norden, um die atemberaubenden Landschaften und die unberührte Natur des Caldera de Taburiente Nationalparks zu bewundern. Der Park ist ein Paradies für Wanderer und Naturliebhaber und bietet zahlreiche Wege, die durch seine beeindruckende Kraterlandschaft führen. 

Der nächste Stopp auf Ihrer Tour ist der Mirador de Los Andenes mit sensationellen Ausblicken, doch das wird noch vom nächsten Stopp am Roque de los Muchachos getoppt, dem höchsten Punkt der Insel (auf 2.426 m Höhe). Hier befindet sich eines der wichtigsten astronomischen Observatorien der Welt, umgeben von einer fast mondähnlichen Landschaft. Die Fahrt zum Gipfel ist ein Erlebnis für sich, mit spektakulären Aussichten über die Caldera de Taburiente und bei klarem Wetter sogar bis zu den Nachbarinseln Teneriffa, El Hierro und La Gomera. Doch selbst bei tiefliegenden Wolken lohnt ein kurzer Spaziergang vom kleinen Gipfel-Parkplatz zu den nahegelegenen Aussichtspunkten. Kommen Sie gleich vormittags, da ist der kleine Parkplatz meist noch nicht überfüllt. Nehmen Sie sich danach Zeit, um die Teleskope zu besichtigen und mehr über die Astronomie und die Bedeutung dieses Ortes für die wissenschaftliche Gemeinschaft im Besucherzentrum Roque de los Muchachos zu erfahren. Ihr Rundweg führt Sie über eine erneut sehr kurvige Strecke nach Los Llanos de Aridane an die Westseite der Insel, wo Sie eine Vielzahl von üppigen Bananenplantagen sehen und die dortigen schwarzen Sandstrände von Puerto Naos und Tazacorte besuchen können. Diese Küstenorte bieten eine entspannte Atmosphäre, hervorragende Meeresfrüchte und perfekte Bedingungen für Wassersport wie Tauchen und Schnorcheln. 

Bevor Sie Ihre Tour abschließen und Ihren Mietwagen in Santa Cruz de La Palma am Hafen abgeben, besuchen Sie noch die charmante Altstadt sowie die lebhafte Avenida Marítima. Für einen solchen Ausflug auf eigene Faust empfehlen wir mindestens 10 Stunden einzuplanen, um die Vielfalt der Erlebnisse voll auskosten zu können. Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Wasser, ein paar Snacks und Sonnenschutz mitnehmen und Ihre Kamera bereithalten, um die unzähligen Fotomöglichkeiten festzuhalten, die Ihnen La Palma bietet. Diese individuelle Tour wird nicht nur ein Highlight Ihrer Kreuzfahrt sein, sondern Ihnen auch unvergessliche Erinnerungen an die natürliche Schönheit und kulturelle Vielfalt von La Palma bescheren.

Die Strände von La Palma

La Palma hat nicht viele, jedoch sehr kontrastreiche Strände. Der meist schwarze Sand lässt das dahinterliegende türkisblaue Wasser des Atlantiks noch intensiver leuchten. Besuchen Sie in Santa Cruz de La Palma den Strand direkt neben dem Hafen, wenn Sie unkompliziert nach einem Stadtbummel etwas Strandvergnügen zur Entspannung suchen. Den Stadtstrand erreichen Sie zu Fuß in nur 10 Minuten von Ihrem Kreuzfahrtschiff aus. Wem dieser Strandabschnitt nicht genügen sollte, braucht einen Mietwagen, um beispielsweise die sehr beliebten Strände von Puerto de Tazacorte und Puerto Naos auf der Westseite der Insel zu erreichen (ca. eine Stunde Fahrzeit). Beide Badestrände liegen malerisch, sind dennoch gut ausgebaut und zugänglich bzw. bieten an der Promenade viele kleine Bars und Restaurants. Im Hafen von Tazarcorte starten auch Bootsausflüge zu Wal- und Delfinbeobachtungen oder Segeltouren entlang der felsigen Küste.

Experten- & Ausflugstipps

Tipp 1: Avenida Marítima

Die Avenida Marítima ist das Herzstück von Santa Cruz de La Palma und ein Muss für jeden Besucher. Diese lebhafte Straße bietet nicht nur einen wunderschönen Blick auf den Ozean, sondern auch eine Fülle von Einkaufsmöglichkeiten, Cafés und Bars. Ein idealer Ort, um das lokale Leben zu genießen und einzigartige Souvenirs zu finden. Vergessen Sie nicht, am Anfang der Straße den Walk of Fame der Wissenschaft entlangzuschreiten, auf dem unter anderem Stephen Hawking und Samuel C. C. Ting verewigt sind.

Tipp 2: Museo Naval

Das Museo Naval bietet einen faszinierenden Einblick in die maritime Geschichte der Insel. Es ist in einem Schiffsnachbau der Santa Maria, dem Segelschiff von Christoph Kolumbus, untergebracht. Nutzen Sie den Museumsbesuch, um mehr über die Seefahrertraditionen von La Palma zu erfahren und gleichzeitig ein paar interessante Erinnerungsfotos an Deck des Schiffes zu machen. Das weithin sichtbare Gebäude mit Schiffsaufbau befindet sich am Plaza La Alameda, der ebenfalls einen Besuch wert ist. Gönnen Sie sich auf dem begrünten Platz mit seinem historischen zweistöckigen Kiosk und netten Sitzbänken eine kurze Pause mit einem Erfrischungsgetränk oder Eis.

Tipp 3: Der vielleicht beste Kaffee der Stadt

Im El Café De Don Manuel Casa Cabrera in der Calle Anselmo Pérez de Brito nº 2 (Fußgängerzone Santa Cruz de La Palma) tauchen Sie in die Welt des kolumbianischen Kaffees ein. Die Gruppe El Café De Don Manuel betreibt mehrere Cafés und serviert nicht nur frisch gerösteten Kaffee, sondern verkauft auch verschiedene Sorten aus anderen Teilen der Welt – stets mit Blick auf fairen Handel. Kehren Sie dort ein und kommen Sie im Ambiente des charmanten Innenhofs eines historischen Gutshauses mit herrlichen Balkonen und Treppen aus Holz zur Ruhe. Gönnen Sie sich dabei einen der leckeren hausgemachten Kuchen.

Wann ist die beste Reisezeit für eine Santa Cruz de La Palma Kreuzfahrt?

Unser Tipp

Entdecken Sie das ganze Jahr über die Schönheit von La Palma. Das milde, subtropische Klima beschert der Insel eine durchschnittliche Temperatur von 25 Grad Celsius im Sommer und 20 Grad Celsius im Winter. Typischerweise nennt man die Monate April bis Oktober, wenn das Wetter in Santa Cruz de la Palma besonders mild und angenehm ist, als die beste Reisezeit. Doch aus der Perspektive des europäischen Winters zählen die Monate von November bis März zur Hauptsaison, um dem nasskalten Winterwetter zuhause in Deutschland zu entfliehen. Während dieser Zeit finden die meisten Kreuzfahrten mit La Palma als Hafen statt, um bei frühlingshaften Temperaturen den vielfältigen Outdoor-Aktivitäten nachzugehen. Diese etwas feuchteren Monate lassen die Vegetation in üppigem Grün erstrahlen, was La Palma auch den Beinamen „die grüne Insel“ einbrachte.

Auf La Palma, wie auch auf den anderen Kanarischen Inseln, wird der Karneval sehr intensiv gefeiert. Meistens im Februar bieten sich damit zusätzliche Einblicke in die stimmungsvolle Karnevals-Atmosphäre, welche die Straßen mit Musik, Tanz und festlichen Kostümen füllt. Lassen Sie sich beispielsweise am Rosenmontag vom Festzug „Los Indianos“ begeistern, bei dem alle in strahlendem Weiß gekleidet durch die Straßen ziehen. Das soll an die in Übersee zu Geld gekommenen Palmeros erinnern. Die Monate Februar und März halten somit weitere Argumente bereit, um La Palma per Kreuzfahrt zu besuchen.

Gepäcktipps

Packen Sie für Ihre Kreuzfahrt nach La Palma leichte und bequeme Kleidung für die warmen Tage, aber auch eine wasserdichte Jacke, da während der Hauptsaison in den Wintermonaten durchaus kurze Schauer dazugehören. Vergessen Sie nicht, Wanderschuhe und entsprechendes Equipment für die Erkundungstouren sowie Badebekleidung für einen Strandaufenthalt mitzunehmen. Ein Sonnenschutzmittel und eine Kopfbedeckung sind ebenfalls unverzichtbar, um sich vor der Sonneneinstrahlung zu schützen. Wenn es etwas höher hinausgehen soll, dann lohnt eine schichtweise Bekleidungsstrategie und durchaus auch ein Schal oder Mütze.

Die besten Routen und Angebote für Santa Cruz de La Palma

Was sind die besten Routen auf einer Kreuzfahrt mit Santa Cruz de La Palma? Das hängt von Ihren persönlichen Vorlieben ab. Kreuzfahrtrouten, die die Isla Bonita anfahren, laufen meist mehrere Kanarische Inseln an. Häufig angesteuerte Häfen sind dabei Santa Cruz de Tenerife, Las Palmas de Gran Canaria, Arrecife auf Lanzarote und Puerto del Rosario auf Fuerteventura.

Die Variabilität der Routen ist bei 7-, 10- oder 14-Tagestouren sehr groß, sodass auch Funchal auf Madeira, Agadir oder Casablanca in Marokko und die Kapverdischen Inseln mit Mindelo oder Praia als Reiseziele auftauchen. Die Kanaren als Kreuzfahrtgebiet haben so viel zu bieten, dass Sie bestimmt mehr als einmal dieses Urlaubsziel ansteuern werden. Wählen Sie deshalb genau, welche Häfen Ihre Route enthalten soll und vor allem wie lange die Liegezeiten in den Häfen angesetzt sind, um genau Ihren Urlaubs- und Ausflugswünschen gerecht zu werden. 

Abfahrtshäfen auf den Kanaren sind primär Las Palmas de Gran Canaria und Santa Cruz de Tenerife, gelegentlich auch Puerto del Rosario auf Fuerteventura. Eine Kreuzfahrt ab La Palma sucht man bislang vergeblich.

Schiffsreisen um die Kanaren zählen zu den besten Möglichkeiten, um in einem Urlaub gleich mehrere Inseln kennenzulernen. Wer die Inseln des ewigen Frühlings lieben lernt, kommt gewiss zurück, ob via Kreuzfahrt, Individual- oder Pauschalurlaub.  Sehenswürdigkeiten und vor allem Outdoor-Aktivitäten gibt es hier genügend.