https://gen-images-urlex.imgix.net/images/travel/unbestimmt/unbestimmt/unbestimmt/unbestimmt/240314_unbestimmt_unbestimmt_unbestimmt_unbestimmt_1710408376_2494445.jpg?compress=auto,format

Alle Seereisen nach Abu Dhabi

Alle Reise-Termine nach Abu Dhabi.


Reisetipps in Abu Dhabi

Die beeindruckende Moschee Sheikh Zayed, das renommierte Kunstmuseum Louvre, das historische Fort Qasr Al Hosn und das Motorsportzentrum Ferrari World sind in der Hafenstadt zu bestaunen. In ihrer Umgebung finden Sie Mangrovenwälder, blühende Wüstenoasen und kilometerlange weiße Sandstrände.

Glitzerndes Gotteshaus

Die Sheikh Zayed Grand Mosque ist eine der größten Moscheen der Welt und eine der meistbesuchten Attraktionen von ganz Abu Dhabi. Sie ist ein architektonisches Meisterwerk und kombiniert moderne mit klassischer islamischer Architektur. 

Das Gotteshaus ist berühmt für seine marmornen Säulen, erhabenen Kuppeln und aufwendigen Designs und kann bis zu 40.000 Gläubige gleichzeitig beherbergen. 2007 wurde sie nach dem Gründer der Vereinigten Arabischen Emirate, Sheikh Zayed bin Sultan Al Nahyan, benannt.

Die Moschee ist für viele Superlativen bekannt, beispielsweise dem größten Kronleuchter der Welt. Dieser ist mehrere Tonnen schwer, misst einen Durchmesser von 10 Metern und ist mit Hunderttausenden von Swarovski-Kristallen besetzt. Sechs weitere Leuchter verleihen dem riesigen Gebetssaal eine majestätische Atmosphäre. Der Boden der Halle ist mit einem gigantischen, handgeknüpften persischen Teppich bedeckt, der zu den größten und teuersten der Welt zählt.

Die Moschee steht Besuchern aller Religionen offen und gilt als Symbol für Toleranz und Offenheit. Bei kostenlosen, geführten Touren, können Sie die reiche Geschichte, die atemberaubende Architektur und faszinierende religiöse Aspekte dieses Ausnahmebauwerks kennenlernen.

Beim Besuch des Gotteshauses wird um eine angemessene Kleiderwahl gebeten. Dabei ist es wichtig, dass Frauen wie Männer Arme und Beine bedeckt halten. Frauen sollten zusätzlich keine enganliegende Kleidung tragen und den Kopf mit einem Tuch bedecken.

Die Sheikh Zayed Moschee ist ein beeindruckendes Symbol für die reiche Kultur und das Erbe der Vereinigten Arabischen Emirate und eins der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Antike Skulpturen und Meisterwerke

Auf der Insel Saadiyat im Cultural District befindet sich das Louvre Museum Abu Dhabi. Der Name entstand in Anlehnung an das berühmte Louvre Museum in Paris und der Ort ist Teil eines kulturellen Austauschs zwischen Frankreich und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Direkt am Wasser gelegen, beeindruckt der Bau durch seine prägnante Kuppelstruktur, die einem Regenschirm nachempfunden wurde, der von tausenden geometrischen Mustern bedeckt ist. Das einfallende Licht sorgt so für ein beeindruckendes Lichtspiel im Inneren des Museums. Die umfangreiche Sammlung des Museums beinhaltet sowohl klassische Gemälde, als auch zeitgenössische Kunst. Hier können Sie unter anderem Werke von Leonardo da Vinci, Vincent van Gogh, Claude Monet und Pablo Picasso bestaunen. Von der Antike bis zur Moderne bietet die Sammlung einen imposanten Einblick in die Entwicklung der Kunstgeschichte.
In der Skulpturensammlung des Hauses finden Sie antike römische und ägyptische Statuen.

Das Louvre Abu Dhabi wurde als Ort des Dialogs zwischen den Kulturen geschaffen und beherbergt außerdem eine beeindruckende Auswahl an Werken aus Afrika, dem Orient, Asien und anderen Teilen der Welt.

In der Nähe des Museums auf der Insel Saadiyat gibt es weitere lohnenswerte Ausflugsziele. Hier finden Sie das Kunst- und Kulturzentrum Manarat Al Saadiyat und das Zayed National Museum, in dem die Entwicklung Abu Dhabis vom kleinen Fischerdorf zur Weltmetropole erzählt wird.
Nach einem Besuch im Museum können Sie den Tag bei einem Strandspaziergang am nahegelegenen Soul Beach ausklingen lassen.

Vom Fischerdorf zur Weltmetropole

Nicht weit vom Abu Dhabi Beach, in der Nähe der Küstenstraße finden Sie das Qasr Al Hosn. Das Fort und Kulturzentrum bietet einen faszinierenden Einblick in die reiche Geschichte und Kultur der Region und zeigt außerdem den atemberaubenden Wandel, den die Emirate in den letzten Jahrzehnten erlebt haben.
Das auch als das weiße Fort bekannte Gebäude wurde bereits 1760 als Wachturm und Schutzfestung für die Beduinenstämme in der Region genutzt. Ursprünglich bestand es aus einem einfachen Wachturm und war aus Lehm und Muschelkalk gebaut. Später diente es als königliche Residenz für die Herrscher von Abu Dhabi und als Verwaltungssitz. Das markante charakteristische Muster aus Muschelkalkstein bestimmt bis heute die Fassade des Forts.

Heute dient das Gebäude dem Qasr Al Hosn Centre als Unterkunft, ein kulturelles und historisches Zentrum, das die Geschichte und die kulturelle Bedeutung des Forts erzählt. Hier finden Sie Ausstellungen und Workshops, die die Geschichte und die Traditionen der Vereinten Arabischen Emirate den Besuchern aus aller Welt näherbringen.

Ein jährlicher Höhepunkt ist das Qasr Al Hosn Festival, das meist im Februar stattfindet und die Kultur und Geschichte Abu Dhabis und der Emirate den zahlreichen Besuchern präsentiert. Das Qasr Al Hosn ist ein perfekter Ort, um mehr über den rasanten Wandel und die lange Geschichte dieser Region zu erfahren.

Experten- & Ausflugstipps

Tipp 1: Yas Island

Die natürliche Insel liegt im Norden Abu Dhabis und ist Heimat des jährlich stattfindenden Abu Dhabi Grand Prix der Formel 1. Neben dem Yas Marina Circuit können Motorsport-Fans hier außerdem die Ferrari World Abu Dhabi besuchen. Hier können Sie auf der schnellsten Achterbahn der Welt mit bis zu 240 Stundenkilometern durch die Kurven brettern oder bei der Scuderia Challenge ein authentisches Rennsimulationserlebnis genießen. In der Ausstellungshalle erfahren Sie alles über die Geschichte der Automarke Ferrari und viele der Ferrari-Rennwagen sind hier ausgestellt.
Das Gebäude ist schon von weitem an seiner markanten Silhouette erkennbar, ein riesiges rotes Dach, das dem Ferrari-Logo nachempfunden wurde.

Die Yas Waterworld ist der perfekte Ort, um sich von den heißen Wüstentemperaturen zu erholen. Dieser Wasserpark bietet zahlreiche Pools mit Rutschen und anderen Wassersportaktivitäten.

Tipp 2: Eastern Mangrove National Park

An der Ostküste der Metropole gelegen, erreichen Sie den Park vom Zentrum Abu Dhabis aus in nur 20 Minuten. Dieses einzigartige Naturschutzgebiet bietet einen faszinierenden Einblick in die erstaunliche Schönheit und Vielfalt der Mangrovenwälder. Die Bäume dienen als Schutz vor Sturm und Überschwemmungen und der Wald ist Lebensraum für eine erstaunliche Vielfalt an Pflanzen und Tieren. Küstenvögel wie Flamingos, Mangrovenschnepfen und Reiher fühlen sich hier zu Hause, ebenso eine Vielzahl an Fischen, darunter Meeräschen und Muränen. Krabben, Muscheln und Austern sind hier beheimatet und gelegentlich können auch Delfine und Seekühe von den Besuchern beobachtet werden.

Zu den beliebtesten Aktivitäten im Park gehören Kajaktouren durch die Mangrovenkanäle, bei denen Sie die Tiere aus nächster Nähe beobachten können. Nicht weit vom Trubel der Großstadt entfernt, finden Besucher im Eastern Mangrove National Park Ruhe und Erholung. Im parkeigenen Besucherzentrum erhalten Sie viele Informationen über eins der empfindlichen Ökosysteme der Welt.

Tipp 3: Wüstensafari in der Liwa-Oase

In der Rub al Khali-Wüste gelegen, ist die Oase perfekter Ausgangspunkt einer Wüstensafari. Nach gut drei Stunden Autofahrt erreichen Sie den Ort, wo Ihnen eine Vielzahl an Wüstenaktivitäten geboten wird. Besonders beliebt sind die Buggy-Fahrten auf den riesigen Sanddünen. Diese Fahrzeuge wurden speziell für Wüstentouren entwickelt und sind extrem geländefähig.

Ein traditionellerer und ruhigerer Weg, die Wüstenlandschaft zu erkunden, ist die Teilnahme an einer Kameltour. Erleben Sie  diese majestätischen Tiere und bewundern Sie die Weite und Ruhe dieser einzigartigen Umgebung.

Auch Sandboarding wird unter Wüstenaktivisten immer beliebter. Ähnlich wie beim Snowboarden gleitet man die steilen Sanddünen hinunter. 

Sollten Sie genug Zeit mitbringen, können Sie hier auch in Wüstencamps übernachten und den beeindruckenden Sonnenaufgang und Sonnenuntergang genießen. Freuen Sie sich auf Barbecue und Bauchtanz!

Tipp 4: Strandtag auf Saadiyat Island

Abu Dhabi können Sie wunderbar mit dem Taxi erkunden. Wer hier keine Städtereise unternehmen, sondern lieber einen Strandtag einlegen möchte, der findet auf dem 20-minütig entfernten Saadiyat Island ein kleines Paradies. Schneeweißer Puderzuckerstrand und türkisfarbenes, warmes Wasser. Sogar Delfine sind sehr nahe beim Baden zu sehen. 

Der Beach Club Kai Beach eignet sich perfekt für einen entspannten Tag am Strand. Dieser ist gegen eine Eintrittsgebühr öffentlich zugänglich und liegt zwischen den Privatstränden der Luxusresorts am Saadiyat Beach. Im Eintritt sind zwei Liegen und ein Sonnenschirm inkludiert. Für Essen und Getränke sorgt ein Food Truck direkt am Strand. Badeerlebnis pur!

Wann ist die beste Reisezeit für eine Abu Dhabi Kreuzfahrt?

Im Winter von November bis Februar ist die beste und beliebteste Reisezeit in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Die Temperaturen sind angenehm mild und eignen sich gut für Outdoor-Aktivitäten wie Wüstentouren und Kajakfahrten in den Mangrovenwäldern. Nachts kann es jetzt kühler werden, sodass Sie immer einen Pullover dabei haben sollten. 
Im Sommer von Mai bis September kann es extrem heiß mit Temperaturen von über 40 Grad werden. Jetzt sind nur wenige Touristen vor Ort, die sich meist auf Indoor-Aktivitäten beschränken. 
Der Frühling und Herbst sind Übergangszeiten, in denen die Temperaturen erträglich sind, aber in denen noch nicht so viele Touristen in die Region reisen.

Die besten Routen und Angebote für Abu Dhabi

Eine spannende Kreuzfahrt mit Dubai, Abu Dhabi und Oman ist sehr beliebt bei Kreuzfahrern in der Golfregion. 
Allerdings sind auch Kreuzfahrten nach Abu Dhabi im Rahmen einer Seereise nach Jordanien an das Rote Meer möglich. 
Beliebt sind auch Transreisen von Europa aus bis in den Orient, bei denen auch Häfen wie Athen, Istanbul und Aqaba auf dem Programm stehen. Bei einer Kreuzfahrt nach Singapur mit Abu Dhabi werden auch Destinationen in Indien, Sri Lanka, Thailand und Malaysia angefahren. 
Finden Sie Ihr individuelles Routen-Highlight.