https://gen-images-urlex.imgix.net/images/travel/unbestimmt/unbestimmt/unbestimmt/unbestimmt/240314_unbestimmt_unbestimmt_unbestimmt_unbestimmt_1710408376_2494445.jpg?compress=auto,format

Alle Seereisen nach Aqaba

Alle Reise-Termine nach Aqaba.


Reisetipps in Aqaba

In Aqaba gibt es eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten, die Sie auf Ihrer Kreuzfahrt nach Jordanien nicht verpassen sollten. Erfahren Sie mehr über die Highlights, die diese Stadt und vor allem das Umland zu bieten haben.

Die Felsenstadt Petra: Ein Wunder aus Sandstein

Ein Tagesausflug von Aqaba zur antiken Felsenstadt Petra ist ein Abenteuer, das Sie in die mystische Welt der Nabatäer entführt. Petra, eines der Neuen Weltwunder und ein UNESCO-Weltkulturerbe, ist ein archäologisches Juwel, das inmitten der eindrucksvollen Wüstenlandschaft Jordaniens liegt.

Ihr unvergesslicher Tag beginnt früh am Morgen, wenn Sie von Aqaba aus per Reisebus nach Petra aufbrechen (Aqaba – Petra Entfernung, rund 130 km). Die etwa zweistündige Fahrt durch die malerische Wüstenlandschaft bietet atemberaubende Ausblicke und eine Vorschau auf das, was Sie erwartet.

Nach Ihrer Ankunft in Petra betreten Sie die Felsenstadt durch die berühmte ca. 1,5 km lange Schlucht namens "Siq". Hier werden Sie von faszinierenden rosaroten Sandsteinwänden umgeben, die das Geheimnis und die Pracht von Petra noch mehr betonen. Am Ende der Schlucht öffnet sich Ihr Blick auf das ikonische Al-Khazneh (Schatzhaus), ein beeindruckendes Monument, das oft als Symbol von Petra dient und Sie in Ihren Bann ziehen wird.

Während Ihres Tagesausflugs haben Sie die Gelegenheit, die Hauptattraktionen von Petra zu erkunden, darunter das römische Theater, das Kloster und zahlreiche königliche Gräber, die von den Nabatäern in den Felsen geschlagen wurden. Die Geschichten und Geheimnisse dieser uralten Stadt werden von einem ortskundigen Reiseführer lebendig erzählt. Sie sollten gut zu Fuß sein, da keine motorisierten Fahrzeuge in der Felsenstadt erlaubt sind. Alternativ mieten Sie sich eine Kutsche. Erfüllt von den Eindrücken und Erlebnissen dieser einzigartigen antiken Stadt kehren Sie per Reisebus wieder zurück auf Ihr Schiff.


Die Wüste von Wadi Rum: Auf den Spuren von Lawrence von Arabien

Ein Ausflug in die spektakuläre Wüste von Wadi Rum, auch als das "Tal des Mondes" bekannt, verspricht ein echtes Abenteuer. Wadi Rum liegt etwa 60 Kilometer nordöstlich von Aqaba entfernt. Cruisen Sie per Geländewagen-Tour durch die endlosen Weiten aus beeindruckenden Sanddünen, bizarren Felsformationen und weiten Ebenen. Kein Wunder, dass diese außergewöhnlichen Landschaften Jordaniens zu den beeindruckendsten der Welt zählen und so auch als Kulisse etlicher Wüsten- und Science-Fiction-Filme dienten.

Ihr erfahrener Beduinen-Führer bringt Ihnen während der Fahrt die Schönheit und Geschichte dieser einzigartigen Umgebung näher. So bewundern Sie auf Ihrer Erkundung von Wadi Rum faszinierende Felsformationen wie die "Burdah Rock Bridge" und die "Um Fruth Rock Bridge". Diese natürlichen Wunder sind wahre Meisterwerke der Natur. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, auf den Spuren von Lawrence von Arabien zu wandeln, der diese Wüste in den Geschichtsbüchern verewigte.
Der Ausflug beinhaltet oft einen Halt in einem Beduinencamp, wo Sie die Gastfreundschaft der Beduinen erleben und ein traditionelles Beduinen Lunch genießen können. Das ist eine großartige Gelegenheit, mehr über die Lebensweise und Kultur der Beduinen in der Wüste zu erfahren. Kreuzfahrten nach Aqaba ermöglichen somit großartige Wüstenerlebnisse.

Die Unterwasserwelt des Roten Meeres

Erleben Sie unvergessliche Tauch- und Schnorchelabenteuer in den klaren Gewässern des Roten Meeres vor Aqaba. Entdecken Sie farbenfrohe Korallenriffe und eine erstaunliche Vielfalt an Meereslebewesen. Wählen Sie zwischen dem Südkorallenriff oder dem japanischen Gartenriff vor Aqaba - spektakuläre Unterwasserwelten, die sich entlang der jordanischen Küste erstrecken. Das farbenfrohe Südkorallenriff ist berühmt für seine atemberaubende Vielfalt an Meereslebewesen und Korallen. Bei einem organisierten Schnorchelausflug haben Sie die Möglichkeit, in kristallklarem Wasser zu schwimmen und die lebhaften Fische und Schildkröten zu bewundern. Die ruhigen Gewässer und die Sichtweite machen das Schnorcheln hier zu einem unvergesslichen Erlebnis. Das japanische Gartenriff ist ein weiteres Juwel des Roten Meeres, das durch seine schillernden Korallen besticht, die an einen üppigen Garten erinnern. Während Sie durch das türkisfarbene Wasser gleiten und die faszinierende Tierwelt bestaunen, überraschen Sie vielleicht vorbeiziehende Delfine. Bei Tauchern sind besonders das einzigartige Unterwasser-Militärmuseum und das Wrack der Cedar Pride sowie die letzte Ruhestätte des Flugzeugs C-130 beliebt.

Experten- & Ausflugstipps

Tipp 1: Felsenstadt Petra bei nächtlichem Kerzenschein

Manche Reedereien bieten einen Overnight-Stop oder zumindest eine sehr späte Abfahrt von Aqaba, was Ihnen ein magisches Erlebnis in der Nabatäer-Stadt Petra ermöglicht. Der Vorplatz des Schatzhauses (Treasury) wird mit hunderten von Kerzen stimmungsvoll beleuchtet, während Sie orientalische Live-Musik gedanklich in die Welt von 1.001 Nacht eintauchen lässt. Dieses einmalige Erlebnis wird noch lange die Erinnerungen an Ihre Orient-Kreuzfahrt bereichern.

Tipp 2: Aqaba erkunden

Falls Sie die ersten beiden Highlights bereits auf früheren Reisen erleben konnten, widmen Sie sich dem Hafenort selbst und besichtigen Sie die Stadtfestung (kostenfrei), die auf eine lange Geschichte zurückblickt. Zudem bietet sie einen atemberaubenden Panoramablick auf die Stadt und das Rote Meer. Bummeln Sie durch Bazare und Souks. Hier finden Sie lokales Kunsthandwerk, Lebensmittel, sowie Souvenirs. Lassen Sie sich dabei von den orientalischen Gerüchen in eine andere Welt entführen.

Wann ist die beste Reisezeit für eine Aqaba Kreuzfahrt?

Die beste Reisezeit für eine Kreuzfahrt mit Aqaba liegt in den Monaten März bis April und Oktober bis November. Dort liegen die Temperaturen zwischen 26 und 35 Grad mit vielen Sonnenstunden, jedoch noch nicht zu heiß wie in den Sommermonaten. Das passt sehr gut mit den Hafenanläufen zusammen, die ebenfalls primär im Frühjahr und Herbst erfolgen.

Gepäcktipps

Damit Sie die faszinierende Landschaft und atemberaubenden Sehenswürdigkeiten in Aqaba und Umgebung ausführlich genießen können, empfehlen wir - aufgrund der warmen, trockenen Temperaturen - besonders leichte und atmungsaktive Bekleidung, sowie vor allem auf Sonnenschutz, Kopfbedeckung und ausreichend Wasserzufuhr zu achten. Eine Trinkflasche, Sonnenbrille und ein Halstuch oder Schal, um Ihr Gesicht vor dem Staub bei Wüstenfahrten mit dem Jeep zu schützen, sind ebenfalls sehr sinnvoll.

Die besten Routen und Angebote für Aqaba

Die geographische Lage am Roten Meer macht Aqaba zu dem Hafen bei Trans-Suez-Reisen. Auf den Repositionierungsfahrten zwischen dem Mittelmeer und dem Orient stoppt nahezu jede Reederei in der jordanischen Küstenstadt. So lassen sich mit diesem Hafen sowohl Reisen durch den Suez-Kanal mit Stopps in Safaga und Alexandria (Ägypten) bis hin zu Zielen im östlichen Mittelmeer wie Limassol (Zypern), Haifa und Ashdod (Israel), den griechischen Inseln oder der Türkei verknüpfen. 

Bei Fahrtrichtung Osten freuen Sie sich auf die Umrundung der arabischen Halbinsel, mit Aufenthalten in Dubai, Abu Dhabi, Katar, Oman oder Saudi-Arabien. Und bei längeren Schiffsreisen weiter Richtung Osten, erwarten Sie Indien oder Sri Lanka, bis hin zu Singapur, Malaysia oder Thailand. 

Im Roten Meer haben Reedereien vereinzelt eine Kreuzfahrt zwischen Ägypten, Jordanien und Saudi-Arabien im Programm. Auf Weltreisen finden Sie Aqaba dagegen bei fast allen Anbietern. Buchen Sie jetzt Ihre nächste Seereise und erleben Sie Aqaba, wie Sie es nie zuvor erwartet hätten.