Alle Seereisen nach Genua

Alle Reisetermine nach Genua.


Reisetipps in Genua

Die traumhafte Kulisse Genuas verzaubert einen auf den ersten Blick. Von historischer Architektur über eine exzellente Küche und einzigartigen Meerblick bietet die Hafenstadt alles, was Sie sich bei einem Besuch Italiens wünschen. 

Erkundungstour der "Rolli-Paläste"

Die historische Altstadt Genuas ist berühmt für ihre prächtigen Paläste, die im 16. Jahrhundert im Renaissance- und Barockstil erbaut wurden. Die “Palazzi dei Rolli” ist eine Gruppe von etwa 42 Palästen, die früher ausgewählt wurden, um Staatsgäste zu empfangen. Sie zeichnen sich durch ihre prachtvollen Innenräume und kunstvolle Sammlungen aus. Das perfekte Ausflugsziel ist dabei die “Via Garibaldi”, die zum historischen Zentrum der Stadt zählt. Einige der Paläste entlang dieser Straße wurden in Museen oder Kulturzentren umgewandelt und sind heute für Besucherinnen und Besucher zugänglich. Schlendern Sie durch die Altstadt und lassen sich von der prächtigen Architektur bezaubern!

Besuch der Cinque Terre

Die Cinque Terre ist eine 12 Kilometer lange Küstenregion nahe Genuas, die aus fünf verträumten Dörfern an der ligurischen Riviera besteht: Monterosso, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore. Ein Ausflug von Genua ist die perfekte Möglichkeit, die malerische Küstenregion Liguriens zu erkunden. Sie können sowohl mit dem Zug als auch mit dem Auto die verschiedenen Dörfer besuchen. Die Fahrt dauert etwa zwei Stunden. Besonders empfehlenswert ist eine Bootsfahrt, bei der sie die Dörfer vom Meer aus bewundern und versteckte Buchten und Strände entdecken können. Aber auch zu Fuß können Sie die Dörfer erkunden oder einen der atemberaubenden Wanderwege mit spektakulärem Ausblick auf das funkelnde Meer ausprobieren. Besonders beliebt ist der Wanderweg Sentiero Azzurro, der die fünf Dörfer miteinander verbindet. 

Der Hafen Porto Antico

Der alte Hafen Genuas ist ein bedeutendes Wahrzeichen der Stadt. Das lebendige Viertel gilt als Magnet sowohl für Einheimische als auch Besucher, denn es bietet eine Vielzahl von Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten für jeden Geschmack - und für jede Altersklasse. So kann man das “Acquario di Genova” - eins der größten Aquarien Europas - oder “La Biosfera”, eine große Glaskuppel mit tropischem Garten, besuchen. Auch das “Galato Museo del Mare”, ein altes Seefahrtsmuseum, bietet einen besonderen Einblick in die Rolle Genuas als Seefahrtszentrum. Für Kinder und Jugendliche gibt es außerdem die “Cittá dei Bambini e dei Ragazzi”, eine interaktive Einrichtung, die speziell für Kinder konzipiert wurde und eine Vielzahl von interaktiven Bildungs- und Unterhaltungsmöglichkeiten bietet. 
Außerdem gibt es in Porto Antico natürlich auch zahlreiche Restaurants und Cafés, in denen Sie die lokalen Spezialitäten genießen können. Wollen Sie das bezaubernde Panorama des Hafens betrachten, sollten Sie den Panoramaaufzug “Bigo” nicht verpassen. Er fährt etwa 40 Meter hoch und bietet ein unvergessliches Erlebnis mit seinem beeindruckenden Design und spektakulären Ausblick.

Ausflug nach Mailand

Ein Tagesausflug nach Mailand bietet die einzigartige Möglichkeit, zwei der beliebtesten Städte Norditaliens an einem Tag zu besichtigen. Die schnellste und bequemste Möglichkeit, Mailand von Genua aus zu erreichen, ist mit dem Zug. Nach etwa 2 Stunden sind sie bereits da. Es ist außerdem sehr empfehlenswert, sich genau zu überlegen, was sie in Mailand unternehmen möchten - die Stadt ist groß, ihre Zeit dort aber leider begrenzt! Es gibt unzählige Attraktionen: den Dom von Mailand (Duomo di Milano), die Galleria Vittorio Emanuele II, das Opernhaus La Scala, das Castello Sforzesco und der Sempione Park, um nur einige zu nennen. Es kann hilfreich sein, eine Tour zu buchen und die Stadt mit einem Guide zu erkunden, um das meiste aus dem Besuch herauszuholen. Ein echtes Highlight sind die exklusiven Modeboutiquen und Einkaufsmöglichkeiten, für die Mailand bekannt ist. Die Via Montenapoleone und die Via della Spiga sind berühmte Einkaufsstraßen, die sie erkunden können.

Experten- & Ausflugstipps

Tipp 1: Von Santa Margherita Ligure nach Portofino

Santa Margherita Ligure ist eine charmante Küstenstadt, die ganz im ligurischen Stil mit ihren farbenfrohen Gebäuden und einer malerischen Uferpromenade überzeugt. Sie können auch diese Stadt nach rund 40 Minuten mit dem Zug erreichen. Spazieren Sie entlang der Küste, erkunden Sie die engen Gassen der Altstadt und besuchen Sie die Basilika Santa Margherita d'Antiochia. 
Wer dem Meer noch näher sein möchte, geht auf eine Bootstour ins kleine malerische Hafenörtchen Portofino. Glamour oder Natur? Schlendern Sie durch die chicen Boutiquen und erhaschen Blicke auf Promis im Yachtclub, oder ziehen Sie feste Schuhe an und wandern durch Olivenhaine sowie Pinienwälder bei einer Erkundung des nahegelegenen Naturparks.

Tipp 2: Hoch hinaus auf der Lanterna di Genova

Die “Lanterna di Genova” ist ein Wahrzeichen Genuas und gilt als einer der ältesten Leuchttürme der Welt. Seit seiner Errichtung im 12. Jahrhundert wurde er mehrmals renoviert und restauriert. Er liegt direkt am Hafen und hat jahrhundertelang einen wichtigen Teil der maritimen Infrastruktur dargestellt. Durch seine erhöhte Lage bietet er einen atemberaubenden Panoramablick über das Meer und die Stadt. An Samstagen und Sonntagen kann das Wahrzeichen nachmittags selbständig erklommen werden - und sobald Sie oben ankommen, werden Sie merken, dass sich die 365 Stufen gelohnt haben! 

Tipp 3: Ausflüge in Fischerdörfer

Neben der Cinque Terre gibt es noch mehr kleinere Dörfer, die nah an Genua liegen und einen Besuch wert sind. Nach nur ca. 15 Minuten mit dem Auto sind Sie in dem etwa drei Kilometer entfernten Boccadasse, einem malerischen Fischerdorf. Es ist der ideale Ort, um zu entspannen und die Schönheit der ligurischen Küste zu genießen. So ist der kleine Kiesstrand von Boccadasse ein sehr beliebter Ort, um dem Trubel der Stadt zu entfliehen. Sonnenbaden, im kristallklaren Wasser schwimmen - so gestaltet sich der perfekte Strandtag an der italienischen Riviera! Boccadasse ist außerdem für seine ausgezeichneten Fischrestaurants bekannt, in denen Sie traditionelle ligurische Gerichte und frische Meeresfrüchte genießen können. 

Tipp 4: Eine Fahrt mit der historischen Schmalspurbahn

“Il Trenino di Casella” ist ein historischer Zug, der von Genua nach Casella fährt, ein malerisches Dorf in den Ligurischen Apenninen. Die Strecke führt durch wunderschöne Landschaften, Täler und Wälder. Seit 1888 fährt der Zug und war ursprünglich eine wichtige Verkehrsverbindung, doch heute dient der Zug eher als ein nostalgisches Fahrerlebnis, das etwa eine Stunde dauert. Das Ziel der Fahrt ist das charmante Dorf Casella, wo Besucher die engen Gassen erkunden und die Schönheit der Natur genießen können. Die Betriebszeiten können allerdings variieren, weshalb man vor der Reise die aktuellen Fahrpläne überprüfen sollte.

Tipp 5: Malerischer Ausblick vom Spianata Castelletto

Die “Spianata Castelletto” ist eine wunderschöne Panormaterrasse auf einem Hügel oberhalb der Altstadt von Genua, von der man einen beeindruckenden Blick hat. Sie ist leicht zu Fuß oder per Aufzug vom Stadtzentrum zu erreichen. An klaren Tagen können Sie sogar die umliegenden Hügel und Berge erkennen. Die Terrasse hat eine sehr charmante Atmosphäre und ist von schönen Villen und Palazzi gesäumt. Besonders schön ist die Spianata Castelletto bei Sonnenuntergang, wenn die Stadt in ein warmes, goldenes Licht getaucht wird. Ein absolutes Muss, wenn Sie auf der Suche nach einer unvergesslichen Aussicht sind!

Wann ist die beste Reisezeit für eine Genua Kreuzfahrt?

Beste Reisezeit

In Genua herrscht mediterranes Klima, das heißt, die Sommermonate bieten sich besonders gut an, wenn man die Küstenregionen bei Sonne und warmem Wetter genießen möchte. Im Frühjahr und Herbst kann man dafür ideal Outdooraktivitäten bei angenehmen 15-20° Celsius unternehmen.

Gepäcktipps

Für Genua herrschen vor allem im Sommer warme bis heiße Temperaturen, das heißt, Sommerkleidung ist durchaus angemessen. Je nach den geplanten Aktivitäten empfiehlt sich auch Outdoorbekleidung. Durch die traumhaften Fotomotive sollte man beim Packen auch seine Kamera nicht vergessen! Die malerischen Sonnenuntergänge und Fotomotive sind perfekt, um seine Kamera mal wieder zu benutzen. Da es in Genua vor allem Kieselstrände gibt, kann es außerdem empfehlenswert sein, adäquate Wasserschuhe zu packen.

Die besten Routen und Angebote für Genua

Ihre Kreuzfahrt mit Stopp in Genua lässt sich vielfältig gestalten. Oftmals dient die Hafenstadt als Start- oder Endpunkt ihrer Kreuzfahrt. 
Besonders beliebt ist eine Mittelmeerkreuzfahrt entlang der Küsten von Italien, Frankreich, Spanien und Portugal. Freuen Sie sich auf Stopps in Marseille, Barcelona und Lissabon. Diese Schiffsreisen sind abwechslungsreich und Sie können verschiedene Häfen entlang des Mittelmeers anfahren.
Eine Entdeckungsreise um Westeuropa ist ebenfalls möglich. Auf dieser Route starten Sie in Warnemünde und fahren über Amsterdam, Lissabon und Valencia bis nach Genua. 
Wir beraten Sie gerne zu den zahlreichen Routenmöglichkeiten und helfen Ihnen, die perfekte Kreuzfahrt zu planen. Dann heißt es auch schon bald Leinen los und alle Mann an Bord auf Ihrer nächsten Schiffsreise nach Genua.