Kreuzfahrten Schweden

Schweden Kreuzfahrten

Schweden ist als offenes und tolerantes Land mit hoher Lebensqualität bekannt. Dank seiner Lage an der Ost- und Nordsee stellt es die perfekte Destination für Kreuzfahrten dar: Landschaftlich begeistert Schweden mit einer faszinierenden Kombination aus idyllischen Küstenstädten, malerischen Inseln, historischen Sehenswürdigkeiten und der unberührten Natur des Nordens. Hinzu kommt eine reiche Kulturszene, die Musik, Design und Kunst umfasst. Dieser kulturelle Reichtum spiegelt sich auch in der Küche wider, die sich von traditionellen Gerichten wie Köttbullar und Gravad Lachs bis hin zu modernen Interpretationen und internationalen Einflüssen erstreckt.

Diese einzigartige Mischung macht das skandinavische Land sowohl bei Abenteurern als auch Kulturliebhabern zunehmend beliebt. Wer Schweden bisher nur mit ABBA, Pippi Langstrumpf oder IKEA verbindet, sollte sich auf einer Kreuzfahrt selbst von der Vielfalt des hohen Nordens überzeugen: Vom dicht besiedelten Süden mit modernen Küstenmetropolen wie Stockholm, Malmö und Göteborg bis zu den idyllischen Weiten Schwedisch-Lapplands sind garantiert auch Reisehighlights für Sie dabei!

Reisetipps in Schweden

Erleben Sie das nordeuropäische Land mit seiner einzigartigen Verbindung von Tradition und Moderne sowie Kultur und Natur. Sie werden begeistert sein!

Naturerlebnisse: Ausflüge in Wälder, Gebirge und Nationalparks

Schweden ist Natur pur. Neben der Küstenlandschaft bietet das Land unzählige Wälder, Seen und Nationalparks und ist damit ein Paradies für Naturliebhaber und Outdoor-Enthusiasten. So ist ein Großteil der Landesfläche mit Wald bedeckt und es gibt mehr als 95.000 Seen, darunter einige der größten Europas. Die einheimische Tier- und Pflanzenwelt lässt sich am besten im Abisko-Nationalpark im hohen Norden, im Sarek-Nationalpark oder im Tyresta-Nationalpark bei Stockholm entdecken. Hier leben Elche, Rentiere, Bären, Wölfe und eine Vielzahl von Vögeln.

Auch Berglandschaften sind in Schweden weit verbreitet. Gebirgsketten, wie die Skanden, bieten großartige Möglichkeiten zum Wandern und Skifahren. Egal, ob Sie abseits des Kreuzfahrtschiffes als Wanderer, Tierliebhaber, Wasser- oder Wintersportler unterwegs sind: Schweden bietet eine Fülle von Möglichkeiten, um die Natur zu genießen.

Design, Mode und Architektur in Stockholm

Schweden ist weltweit bekannt für sein herausragendes Design, seine Mode und seine moderne Kultur. Diese Bereiche spiegeln die skandinavische Ästhetik und Funktionalität wider. Neben international erfolgreichen Marken wie IKEA und H&M sind auch kleinere Designhäuser sowie traditionelles Kunsthandwerk in Schweden zu Hause. In Stockholm finden Sie eine Vielzahl von Museen und Galerien, die sich Design und zeitgenössischer Kunst widmen. Als Hauptstadt Schwedens ist Stockholm ein Schmelztiegel der Design- und Modewelt. In Stadtteilen wie Södermalm finden Sie zahlreiche unabhängige Designerboutiquen und Vintage-Läden. Gamla Stan, die Altstadt Stockholms, bietet eine Fülle von Kunsthandwerksläden und Galerien.

Göteborg: Im Sommer und Winter ein Highlight

Göteborg ist Schwedens zweitgrößte Stadt und bietet eine faszinierende Mischung aus städtischem Flair und maritimen Erbe. Wenn Sie mit dem Kreuzfahrtschiff in den Hafen von Göteborg einlaufen, haben Sie die Möglichkeit, einen der größten Häfen Skandinaviens zu entdecken. Hier finden Sie nicht nur imposante Frachtschiffe, sondern auch zahlreiche Restaurants und Cafés am Wasser, die frische Meeresfrüchte und schwedische Köstlichkeiten servieren.

Außerdem liegt Göteborg am Eingang des wunderschönen Göteborger Schärengartens, einem Archipel mit über 20.000 Inseln und Schären. Dieser bietet im Sommer großartige Möglichkeiten für Bootsfahrten, Segeln, Angeln und die Erkundung abgelegener Inseln. In der Adventszeit hingegen verwandelt sich Göteborg in ein festliches Wunderland. Der Weihnachtsmarkt “Jul på Liseberg” im Liseberg-Vergnügungspark ist einer der schönsten und größten in Schweden. Hier finden Sie Weihnachtsdekoration, Glühweinstände und Karussells.

Auf den Spuren der Wikinger

Die Geschichte Schwedens ist von zahlreichen Umbrüchen geprägt. Das Land, das heute als parlamentarische Monarchie organisiert ist, hat seine Wurzeln in der letzten Eiszeit um 12.000 vor Christus. Die wohl bekannteste Geschichtsepoche Schwedens ist die Wikingerzeit. Die Wikinger, die damals auf schwedischem Boden lebten, nannten sich “Waräger”. 

Auch heute lässt es sich noch auf den Spuren der Wikinger wandeln. Westlich von Stockholm liegt die Insel Björko mit der alten Stadt Birka, einer der wichtigsten archäologischen Stätten der Wikingerzeit in Schweden. Birka war 200 Jahre lang das wichtigste Handelszentrum Nordeuropas. Heute können Sie auf der Insel ein rekonstruiertes Wikingerdorf, ein Wikingermuseum und einen Runenstein besichtigen. Auf der Stockholmer Insel Djurgården liegt außerdem das Wikingermuseum Vikingaliv. Weitere Zeugnisse der Wikinger befinden sich im ganzen Land. Darüber hinaus finden in vielen Teilen Skandinaviens Wikingermärkte und historische Festivals statt.

Unsere Experten- & Ausflugstipps

Tipp 1: Schärengarten

Die schwedische Küste ist nicht nur vom Schiff aus sehenswert. Oft werden bei einem Zwischenstopp im Hafen kleine Bootstouren zu den südlichen Schäreninseln angeboten. Die Inseln erstrecken sich entlang der schwedischen Küste von Norden bis Süden und bieten eine spektakuläre Kulisse aus glatten Felsformationen, dichtem Wald und einer Vielzahl von Tierarten. Die unberührte Natur und die abgeschiedenen Buchten machen die Schären zu einem perfekten Ort für Wanderungen, Picknicks und Vogelbeobachtungen. Das Archipel der Höga Kusten ist sogar Teil des UNESCO Weltkulturerbes.

Tipp 2: Marinestadt Karlskrona

Wenn Sie auf Ihrer Kreuzfahrt im Hafen von Karlskrona anlegen, sollten Sie sich unbedingt die Stadt anschauen. Karlskrona hat eine beeindruckende Vergangenheit und wurde aufgrund des einzigartigen maritimen Erbes von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt. Entdecken Sie kleine bunte Schwedenhäuschen am Wasser oder besuchen Sie das Marinemuseum, um mehr über die maritime Geschichte Schwedens zu erfahren. Im Sommer verwandelt sich Karlskrona in einen Badeort und ist Ausgangspunkt von Bootsfahrten zu den südlichen Schäreninseln.

Tipp 3: Durch den Göta Kanal

Der Göta Kanal verläuft durch den schwedischen Landesteil Götaland und wurde im 19. Jahrhundert als Handelsweg zwischen der Ost- und Westküste Schwedens konzipiert, um den Transport von Waren zu erleichtern. Er erstreckt sich über eine Länge von rund 190 Kilometern und gilt als technisches Meisterwerk mit insgesamt 58 Schleusen. Diese Schleusen heben oder senken die Schiffe, um die Höhenunterschiede zwischen den verschiedenen Kanalabschnitten zu überwinden. Der Göta Kanal verbindet die Seen Vänern und Vättern miteinander und verläuft bis zur Ostsee. Erleben Sie auf einer Kreuzfahrt die malerischen Naturlandschafte entlang des Kanals. 

Tipp 4: Lokale kulinarische Köstlichkeiten

Probieren Sie auf Ihrer Reise die schwedische Küche, die von deftiger Hausmannskost und der Lage am Meer geprägt ist. Ob Köttbullar, Kartoffelpuffer oder Fisch in allen Variationen – in den verschiedenen Häfen haben Sie die Möglichkeit, lokale Spezialitäten zu genießen. Aber auch Fans von süßem Gebäck kommen in Schweden voll auf ihre Kosten. Kosten Sie Zimtschnecken, Schokoladenkuchen oder Haferkekse in den Cafés vor Ort. 

Wann ist die beste Reisezeit für eine Schweden Kreuzfahrt?

Reisezeit-Tipp

Bei der Planung Ihrer Seereise nach Schweden spielt die Reisezeit eine wichtige Rolle. Bevorzugen Sie sommerliche Idylle oder Winterparadies? Im Sommer präsentiert sich Schweden besonders gemäßigt. Das Klima ähnelt dem in Norddeutschland mit Tageshöchsttemperaturen zwischen 20 und 25 Grad Celsius in den meisten Teilen des Landes. Die ideale Reisezeit, um die Küste zu erkunden, ist zwischen Juni und August, wenn die Temperaturen angenehm genug sind, um einen Badeausflug auf eine der zahlreichen Inseln zu unternehmen. 

Doch auch im Winter hält das Land einige faszinierende Höhepunkte bereit, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten. Erleben Sie die geheimnisvollen Nordlichter, die den Himmel in ein zauberhaftes grünes Licht tauchen und entdecken Sie die verschneiten Küstenregionen. Da das Land sich von der Grenze zu Dänemark bis hoch in den Norden erstreckt, sollte jedoch das Klima für einzelne Regionen betrachtet werden.

Gepäck-Tipp

Auch für das Gepäck sind Saison und Reisezeit ausschlaggebend. Während im Sommer eine leichte Jacke genügt, sollten Sie im Winter nicht auf warme Pullover und wetterfeste Kleidung verzichten, da das Wetter kühl und schneereich sein kann. Kulturell gibt es in Schweden keine Besonderheiten, die Sie bei Ihrer Kleiderwahl berücksichtigen müssen. Weitere Vorschläge: 
- Im Sommer: Badebekleidung, Regenjacke, leichte Pullover für kühle Abende
- Im Winter: Winterjacke, warme und wasserfeste Schuhe, Schal, Mütze, Handschuhe

Die besten Routen und Angebote für Schweden

Unser Tipp

Sie möchten mit dem Schiff nach Schweden? Dann haben Sie verschiedene Optionen. Starten Sie von Deutschland aus ab Kiel, Hamburg, Bremerhaven oder Warnemünde auf eine Skandinavien-Kreuzfahrt, die Sie unter anderem auch nach Norwegen, Dänemark oder Finnland führt. Die Ostsee ist reich an kulturellen und landschaftlichen Schätzen. Alternativ haben Sie auf einer Minikreuzfahrt nach Schweden die Möglichkeit, das Land auf verschiedenen Stopps genauer zu erkunden.

Daneben sind die baltischen Hauptstädte Tallinn und Riga beliebte Destinationen, die auf einer Nordeuropa-Kreuzfahrt angefahren werden. Hier erwarten Sie ebenfalls Geschichte, Kultur und atemberaubende Architektur. Buchen Sie jetzt die passende Route und erleben Sie Schweden an Land und zu Wasser. Wir beraten Sie gerne!