https://gen-images-urlex.imgix.net/images/travel/unbestimmt/unbestimmt/unbestimmt/unbestimmt/240314_unbestimmt_unbestimmt_unbestimmt_unbestimmt_1710408376_2494445.jpg?compress=auto,format

Alle Seereisen nach Indischer Ozean

Alle Reise-Termine nach Indischer Ozean.


Reisetipps in Indischer Ozean

Von traumhaften Landschaften über eine faszinierende Tierwelt und kulturelle Vielfalt bis zu exotischen Köstlichkeiten und den schönsten Stränden der Welt: Im Indischen Ozean erwartet Sie all das! Entdecken Sie fremde Welten, herzliche Menschen und kulinarische Köstlichkeiten, während Sie vollkommen entspannen und abschalten können.

Atemberaubende Strände mit imposanten Granitfelsen

Die Seychellen sind ein tropisches Inselparadies im Indischen Ozean und bekannt für ihre atemberaubenden Strände, türkisfarbenen Gewässer und die üppige Vegetation. Sie bestehen aus 115 Inseln, die sich über eine große Meeresfläche verteilen. Jede Insel hat ihren eigenen Charme und ihre Besonderheiten. Hier erwarten Sie unberührte, weiße Sandstrände: Die bekanntesten sind wohl Anse Lazio und Anse Source d'Argent. Tauchern bietet die Unterwasserwelt der Seychellen farbenfrohe Korallenriffe und faszinierende Einblicke in die Vielfalt des Meeres. Besonders charakteristisch für die Seychellen sind die imposanten Granitfelsen, die sich aus dem klaren Wasser erheben. Diese bilden eine malerische Kulisse entlang vieler Strände und sind ein toller Kontrast zu der üppigen Vegetation.

Ein Paradies für Taucher, Wanderer und Kulturliebhaber

Eine Schiffsreise nach Mauritius verspricht atemberaubende Landschaften, eine vielfältige Kultur und luxuriöse Strände. Weißer Sandstrand und türkisfarbene Lagunen sorgen hier für die ideale Entspannung. Beliebte Strände sind beispielsweise Trou aux Biches, Flic en Flac und Belle Mare. Die Unterwasserwelt mit ihren Korallenriffen und der Fülle von Meereslebewesen ist ein Traum für jeden Taucher oder Schnorchler. Aber auch an Land ist die Insel wunderschön und lädt mit ihren Bergen, Wasserfällen und der tropischen Pflanzenwelt zum Erkunden ein. Der Berg Le Morne Brabant und der Black River Gorges Nationalpark sind beeindruckende Naturattraktionen. Durch die kulturelle Vielfalt auf der Insel können auch Sie als Besucher in einen kulinarischen Genuss verschiedener Küchen und Festivals kommen. Unter anderem erwartet Sie hier eine bunte Mischung aus afrikanischer, asiatischer und europäischer Tradition, was sich auch in Sehenswürdigkeiten wie Kirchen, Moscheen und Tempeln widerspiegelt.

Tropische Regenwälder, ein Vulkan und gleich zwei Erbestätten der UNESCO

Réunion befindet sich östlich von Madagaskar und ist landschaftlich durch Berge, Täler und tiefe Schluchten geprägt. Ebenfalls befindet sich hier der aktive Vulkan Piton de la Fournaise. Daneben bietet die Insel eine beeindruckende Vielfalt an Ökosystemen, darunter tropische Regenwälder, Hochebenen und Korallenriffe. Der Nationalpark Réunion, ein UNESCO-Weltnaturerbe, schützt einen Großteil dieser natürlichen Schönheiten. Besonders Wanderfreunde können davon profitieren und einzigartige Eindrücke auf ihren Touren gewinnen. Beliebtester Wanderweg ist der Cirque de Mafate. Ein weiteres Erbe der UNESCO ist die Altstadt von Saint-Denis. Sie ist geprägt von kolonialer Architektur und ist kulturell sehr reich. Hier finden Sie eine einzigartige Mischung aus Geschichte, Tradition und lokalem Kunsthandwerk. Wer gerne etwas mehr Action in seinem Urlaub haben möchte, kann sich auf der Insel an Canyoning, Paragliding oder einer Tauchtour versuchen.

Unsere Experten- & Ausflugstipps

Tipp 1: Mahé

Auf Mahé befindet sich auch die Hauptstadt der Seychellen: Victoria. Sie wartet mit einigen Sehenswürdigkeiten und Erlebnissen, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten! Einerseits befindet sich hier das Nationalmuseum und bietet einen Einblick in die Geschichte und Kultur der Seychellen. Dort können Artefakte, Fotografien und Exponate besichtigt werden, die die interessante Entwicklung der paradiesischen Inseln dokumentieren. Andererseits gibt es hier den Sir Selwyn Selwyn-Clarke Market, der ein lebendiger Treffpunkt für Einheimische und Besucher ist und auf dem sich frische Produkte, Gewürze, Souvenirs und handgefertigte Produkte in lokaler Atmosphäre finden. Ein ebenfalls empfehlenswerter Hotspot ist der Clock Tower in der Independence Avenue, der das Wahrzeichen und ein historisches Symbol aus dem Jahr 1903 ist. Wer es lieber etwas natürlicher mag, ist im Botanischen Garten gut aufgehoben. Denn hier können Sie einheimische und exotische Pflanzen entdecken und gleichzeitig einen erholsamen Spaziergang machen.

Tipp 2: Port Louis

Wenn Sie auf Ihrer Kreuzfahrt in Port Louis halten, erwartet Sie die lebendige Hauptstadt von Mauritius mit einem modernen Einkaufs- und Unterhaltungsviertel. Geschäfte, Restaurants, Kinos und ein Yachthafen, der zum Spazieren einlädt, sorgen dafür, dass es Ihnen hier an nichts fehlt. Zusätzlich können Sie sich in den historischen Ort Aapravasi Ghat begeben, der zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. Es war einst eine Einwanderungssituation für Vertragsarbeiter im 19. Jahrhundert. Heute können Besucher die restaurierten Gebäude und Gärten erkunden und mehr über die Einwanderungsgeschichte von Mauritius erfahren. Wer Panoramablicke liebt, sollte sich außerdem das Fort Adelaide nicht entgehen lassen. Von der imposanten Festung können Sie auf Port Louis blicken und sich die Zitadelle anschauen, die in der britischen Kolonialzeit erbaut wurde. Ebenfalls interessant ist der Markt Port Louis. Hier können Besucher frische Produkte, Gewürze, Kunsthandwerk und lokale Spezialitäten kaufen. Der Markt ist auch ein großartiger Ort, um die authentische Atmosphäre der Stadt zu erleben.

Tipp 3: Le Port

Le Port ist ein wichtiger Handelshafen von Réunion und hat auch kulturell einiges zu bieten: Die historischen Gebäude und Denkmäler geben einen Einblick in die Geschichte der Region und sind gleichzeitig schön anzusehen. Ebenfalls kommen hier Wanderfreunde auf ihre Kosten, denn die beeindruckende Landschaft ist von Bergen und Hügeln geprägt, die zum Erkunden einladen. Und wer die lokale Kultur gerne hautnah miterlebt, sollte dem Marché du Port einen Besuch abstatten. Hier kaufen die Einheimischen Gewürze, Kunsthandwerk und frische lokale Produkte. Recherchieren Sie am besten auch, ob zu Ihrer Reisezeit Feste oder andere Veranstaltungen in Le Port stattfinden. Über das ganze Jahr verteilt gibt es hier nämlich verschiedene religiöse oder kulturelle Feierlichkeiten, die Ihnen eine einmalige Gelegenheit bieten, die lokale Lebensweise mitzuerleben.

Tipp 4: La Digue

Atemberaubende Strände, unberührte Natur und entspannte Atmosphäre – Das alles erwartet Sie auf La Digue, einer Insel der Seychellen. Besonders begehrt ist hier der Strand Anse Source d' Argent. Kein Wunder, denn er gehört zu den schönsten Stränden weltweit und ist mit seinen einzigartigen Granitfelsen, dem kristallklaren Wasser und den weißen Sandstränden wirklich traumhaft. Wer etwas weniger besuchte Strände bevorzugt, ist bei Grand Anse und Anse Cocos gut aufgehoben. Sie sind die ruhigere Alternative und haben umgeben von grünen Pflanzen ihren ganz eigenen Charme. Als Fortbewegungsmittel empfehlen wir auf der Insel das Fahrrad. Damit lässt sich die Gegend in eigenem Tempo erkunden und es bietet die Möglichkeit, auch einfach an schönen Stellen eine Pause einzulegen. La Digue ist also eine Insel, die der ideale Ort für all diejenigen ist, die dem Trubel entfliehen und die Schönheit einer paradiesischen Insel genießen wollen.

Tipp 5: La Possession

La Possession auf Réunion hat eine beeindruckende Landschaft, die von grünen Hügeln, Bergen und spektakulären Aussichtspunkten geprägt ist. Wanderer kommen hier also ganz auf ihre Kosten und können die wunderschöne Region erkunden. Vor einem Besuch in der Stadt ist es empfehlenswert, sich zu informieren, welche Veranstaltungen zum Reisezeitraum möglicherweise in La Possession oder der nahe gelegenen Hauptstadt Saint-Denis stattfinden. Auf den kulturellen Veranstaltungen, Festivals und lokalen Märkten lässt sich die lokale Lebensweise nämlich am besten kennenlernen und tolle Urlaubserinnerungen gibt es gleich inklusive.

Wann ist die beste Reisezeit für eine Indischer Ozean Kreuzfahrt?

Reisezeit-Tipp

Der Indische Ozean zeichnet sich durch Wassertemperaturen zwischen 22 °C und 28 °C aus, was ihn zum wärmsten aller Meere macht. Wer einen Strandurlaub im Sinn hat, ist am besten in der Trockenzeit, also zwischen Mai und September in der Region unterwegs. Wer gerne Natur und Landschaften erkundet, kann dies ebenfalls von Oktober bis April machen, sollte aber eine Regenjacke im Gepäck haben.

Die besten Routen und Angebote für Indischer Ozean

Unser Tipp

Bei der Wahl der richtigen Route unterstützen wir Sie gerne! Wir können Sie dabei ganz individuell nach Ihren Bedürfnissen beraten und auf Ihre Wünsche eingehen. Auch bei der Buchung Ihrer Kreuzfahrt im Indischen Ozean mit Flug stehen wir Ihnen zur Seite, damit alles zeitlich optimal aufeinander abgestimmt ist.

Eine Kreuzfahrt im Indischen Ozean findet oft im Rahmen einer Schiffsreise rund um die Seychellen und Mauritius statt. Dabei wird neben Port Victoria auf Mahé auch Port Louis auf Mauritius angefahren. Auch bei einer Kreuzfahrt nach Südafrika mit den Seychellen ist der Hafen Port Victoria ein beliebter Anlaufpunkt.  

Eine Beispielroute für 14 Nächte startet in Mahé auf den Seychellen, führt Sie über Madagaskar nach Port Louis auf Mauritius und Le Port auf Réunion und bringt Sie anschließend wieder nach Mahé. Es gibt noch viele weitere Routen zur Auswahl, die sich in ihrer Dauer und den Destinationen unterscheiden, sodass in jedem Fall das passende Angebot für Sie dabei sein wird. Worauf warten Sie also noch?