Kreuzfahrten Kolumbien

Kolumbien Kreuzfahrten

Kolumbien liegt im Nordwesten des südamerikanischen Kontinents und grenzt sowohl an den Atlantischen als auch an den Pazifischen Ozean. Entdecken Sie auf einer Kolumbien Reise den kulturellen Reichtum und die atemberaubende Natur dieses faszinierenden Landes. Die interessantesten Reiseziele Kolumbien im Rahmen einer Kreuzfahrt Richtung Kolumbien sind Cartagena, auch das Tor zur Karibik genannt, und Santa Marta, die älteste Stadt des Landes. 

Weitere Kolumbien Highlights sind der Besuch einer traditionellen Kaffeeplantage und eine Bootstour zu den palmengesäumten Stränden der Insel Tierra Bomba. 
Als ehemalige spanische Kolonie ist in Kolumbien die Sprache Spanisch. Die Kolumbien Hauptstadt ist Bogota, die im Zentrum des Landes liegt. Doch wie viele Einwohner hat Kolumbien? Mit 52 MIllionen Einwohnern hat Kolumbien nach Brasilien die zweitmeisten Einwohner des Kontinents. 

Zu den wichtigsten Kolumbien Sehenswürdigkeiten gehören die mitten im Regenwald gelegene verlorene Stadt Ciudad Perdida und das Cocora-Tal in der Kaffeezone Kolumbiens. Besuchen Sie auch die Rosario-Inseln mit ihren bunten Korallenriffen und die im Zentrum des Landes gelegene Salzkathedrale von Zipaquirá. Die schönsten Strände in Kolumbien finden Sie an der Karibikküste. Playa Cristal liegt im Nationalpark Natural Tayrona und Playa Blanca finden Sie auf der Insel Barú unweit von Cartagena. 

Besuchen Sie karibische Traumstrände und historische Prachtbauten im Rahmen einer Schiffsreise nach Kolumbien. Erleben Sie faszinierende Sehenswürdigkeiten in Cartagena im Rahmen einer Karibikrundreise. Eine Kreuzfahrt nach Kolumbien und in die Karibik kann auch eine Reise durch den Panamakanal beinhalten oder im Rahmen einer Transatlantikreise stattfinden. 

Reisetipps in Kolumbien

Erkunden Sie die Gebirgslandschaften bei einer Wanderung im Norden von Kolumbien oder entspannen Sie auf einer karibischen Insel umgeben von bunten Korallenriffen. Entdecken Sie die historische Altstadt von Cartagena und unternehmen Sie einen Ausflug zu den Kaffeeplantagen im Landesinneren. 

Historische Hafenmetropole mit imposanter Stadtmauer

Die Hafenstadt Cartagena in Kolumbien zählt zu den beliebtesten Urlaubsdestinationen des Landes. Besuchen Sie die historische Altstadt mit ihren kleinen Gassen, den bunten Häusern und Kopfsteinpflasterstraßen. Das UNESCO-Weltkulturerbe ist von einer imposanten Stadtmauer umgeben, die die Stadt früher vor Piratenangriffen schützte. Auf einem Hügel ganz in der Nähe thront das Schloss San Felipe de Barajas. Genießen Sie die fantastische Aussicht von hier oben auf die Altstadt und das karibische Meer. Erleben Sie die lebendige Atmosphäre auf dem zentralen Plaza de Bolívar und besuchen Sie dort die beeindruckende Kathedrale, eine der schönsten Kirchen in Cartagena und Kolumbien. Bewundern Sie die riesigen Säulenbögen aus Korallenstein im Inneren des Nationaldenkmals. Strahlend blaues Wasser und bunte Korallenriffe finden Sie auf den Rosario-Inseln, direkt vor der Küste Cartagenas. Wenn Sie in Kolumbien Strand und Sonne suchen, sind Sie hier genau richtig. Weitere Cartagena Sehenswürdigkeiten sind die bunten Märkte der Stadt wie der Mercado de Bazurto. Direkt am Hafen gelegen, finden Sie hier vor allem heimische kulinarische Köstlichkeiten wie gegrillter Hummer mit Kokosreis oder einen Meeresfrüchteeintopf. Auch lokale Handwerkskunst wird auf dem Mercado de Bazurto angeboten. Nachdem Sie Cartagena in Kolumbien auf eigene Faust erkundet haben, finden Sie im Kloster Convento de la Popa Ruhe und Abgeschiedenheit abseits des Trubels der quirligen Hafenstadt.

Weiße Sandstrände und Kapuzineraffen im Regenwald

Besuchen Sie die Hafenstadt Barranquilla in Kolumbien und die Sehenswürdigkeiten in Ihrer Nähe. Barranquilla liegt zwischen Cartagena und Santa Marta und eignet sich auch gut als Ausgangspunkt für Wanderungen zur verlorenen Stadt Ciudad Perdida. Der Tayrona Nationalpark liegt nur 30 Autominuten nördlich von Santa Marta und ist bekannt für seine wunderschönen Sandstrände und die einzigartige Natur. Wandern Sie durch dichten Regenwald und beobachten Sie Kapuzineraffen, Faultiere und Leguane. Einer der Höhepunkte bei einem Besuch von Santa Marta und Barranquilla ist eine mehrtägige Wanderung in die verlorene Stadt Ciudad Perdida. Diese archäologische Stätte liegt in den Bergen der Sierra Nevada de Santa Marta mitten im Regenwald. Hier lag im 9. Jahrhundert das Zentrum der indigenen Tayrona-Kultur und Sie können hier heute noch die Überreste der damals angelegten Terrassen, Plattformen und Straßen besichtigen. In Santa Marta steht das ursprünglich 1608 errichtete Quinta de San Pedro Alejandrino. Das letzte Wohnhaus des Nationalhelden Simon Bolivar beherbergt heute ein Museum und einen herrlichen Park. Besuchen Sie auch die wunderschöne Basilica de Santa Marta, die älteste Kathedrale Kolumbiens.

Entspannte Metropole und köstlicher Kaffee

Um in Kolumbien Kultur zu erleben, lohnt sich ein Ausflug in den Westen des Landes. Besuchen Sie Medellin in Kolumbien und seine kulturellen Sehenswürdigkeiten in der Umgebung. Ein guter Ausgangspunkt für eine Tour durch die Metropole ist der zentrale Boteroplatz. Hier können Sie die 23 mächtigen Skulpturen von Fernando Botero besichtigen, die auf dem Platz verteilt sind. Entspannen Sie bei einem Spaziergang durch den botanischen Garten oder erkunden Sie den weitläufigen Arvi-Park etwas außerhalb der Stadt. Nahe des Zentrums liegt der idyllische Hügel Cerro Nutibara, von wo aus Sie eine herrliche Aussicht auf Medellin haben. Im Umfeld der faszinierenden Metropole gibt es auch einiges zu sehen. Salento und die umliegende Kaffeeregion sind in Kolumbien für Sehenswürdigkeiten rund um den Kaffeeanbau bekannt. 30 Autominuten südlich des gemütlichen Bergdorfs liegt Finca El Ocaso. Auf der Kaffeeplantage bekommen Sie bei einer Tour einen Einblick in den Anbau und die Verarbeitung des köstlichen kolumbianischen Kaffees. Weiter östlich liegt das Cocora-Tal, in dem Sie auf Wanderwegen inmitten prachtvoller Wachspalmen durch die spektakuläre Natur wandern können. Um einen fantastischen Blick auf Salento und die Kaffeeregion beim Sonnenuntergang zu genießen, besuchen Sie den Aussichtspunkt Mirador de Salento. Etwa 14 Kilometer östlich der Region befindet sich das Natural Acaime Reservat, wo Sie prächtige Wasserfälle besichtigen und Kolibris beobachten können.

Unsere Experten- & Ausflugstipps

Tipp 1: Kolumbianische Inseln in der Karibik

Die Insel San Andrés ist Teil des gleichnamigen Archipels, das etwa 700 Kilometer nördlich der kolumbianischen Küste in der karibischen See liegt. Die Insel ist aufgrund ihrer Traumstrände ein beliebtes Kreuzfahrtziel auf der Route zum kolumbianischen Festland. Besuchen Sie den beliebten Spratt Bright Strand und spazieren Sie entlang der Uferpromenade. Wer es etwas ruhiger mag, besucht den Soundbay-Strand, der auch bei Kitesurfern beliebt ist. Etwas weiter südlich liegt das malerische Fischerdorf San Luis, wo Sie in den Strandrestaurants heimische Meeresfrüchtegerichte genießen können. Ganz im Süden der Insel liegt Hoyo Soplador, wo beeindruckende Wasserfontänen durch die Kraft des Meeres aus Felsspalten empor schießen. Vom höchsten Punkt der Insel La Loma haben Sie einen fantastischen Ausblick auf San Andrés und das umliegende Karibische Meer. Besuchen Sie auch die Fledermaushöhle Morgan’s Cave, die einst dem Piratenkapitän Henry Morgan als Versteck diente.

Tipp 2: Beeindruckende Wüste und atemberaubende Gebirgslandschaft

Die Halbinsel La Guajira liegt im Norden des Landes an der Grenze zu Venezuela und zählt zu den “Kolumbien must see” Destinationen. Weite Teile von La Guajira bestehen aus Wüste, und die Landschaft ist geprägt von Dünen, Kakteen und herrlichen Aussichten auf das türkisblaue Meer. Beliebte Strände sind Punta Gallinas und Cabo de la Vela. Genießen Sie den Sonnenuntergang am entlegenen Punta Gallinas, wo spektakuläre Sanddünen direkt auf das karibische Meer treffen. Das Fischerdorf Cabo de la Vela ist für seine entspannte Atmosphäre bekannt und aufgrund der hohen Wellen auch bei Surfern sehr beliebt. Im südlichen Teil der Halbinsel führen Wanderwege durch das schroffe und abgelegene Serranía de Macuira Gebirge. Hier können Sie Papageien, Kolibris, Gürteltiere und Schildkröten in ihrer natürlichen Umgebung beobachten. Besuchen Sie auch die Dörfer der hier lebenden Wayuu-Völker auf Ihrer Wanderung durch die atemberaubende Gebirgslandschaft.

Tipp 3: Exotisches Inselparadies

Zu den Kolumbien Reisetipps vor der Küste Cartagenas gehört die Insel Mucura. Weiße Sandstrände, türkisfarbenes Meer und idyllische Palmen sorgen dafür, dass Mucura, die zur Rosario-Inselgruppe gehört, immer beliebter wird. Im gleichnamigen Nationalpark können Sie zwischen bunten Korallenriffen tauchen und dabei versunkene Wracks und exotische Fischschwärme entdecken. Hier finden Sie noch abgelegene, ruhige Strände und heimische Fischspezialitäten, die direkt aus dem Meer auf Ihrem Teller landen. Wer die kleineren Inseln der Umgebung erkunden will, bucht eine Bootstour oder nimmt einen Kajak. Lassen Sie sich von der faszinierenden Unterwasserwelt und der entspannten Lebensart der Inselbewohner abseits der üblichen Sehenswürdigkeiten von Kolumbienverzaubern.

Wann ist die beste Reisezeit für eine Kolumbien Kreuzfahrt?

Reisezeit-Tipp

Die beste Reisezeit, um in Kolumbien Strand und Sonne zu genießen, ist die Trockenzeit an der karibischen Küste von Dezember bis März. Jetzt ist das Wetter angenehm und die Temperaturen perfekt für Sonnenbaden und Schnorchelausflüge. Die Regenzeit von April bis November bringt gelegentliche Schauer bei gleichbleibend hohen Temperaturen. Sollten Sie zur Walbeobachtung die pazifische Küste besuchen, empfiehlt sich die Zeit zwischen Juli und Oktober. Jetzt kommen Buckelwale an die Küste, um zu kalben. Besuchen Sie Kolumbien im Februar und feiern Sie mit den Einheimischen ein farbenfrohes Karnevalsfest.

Die besten Routen und Angebote für Kolumbien

Unser Tipp

Besuchen Sie die Hafenstadt Cartagena in Kolumbien und ihre Sehenswürdigkeiten im Rahmen einer Schiffsreise in das Land Kolumbien, bei der auch Ziele wie Santa Marta und die Insel San Andrés angelaufen werden. Genießen Sie eine Kreuzfahrt nach Kolumbien während einer Rundreise durch die südliche Karibik, bei der auch die ABC Inseln Aruba, Bonaire und Curaçao angefahren werden. 

Auch bei einer Fahrt durch den Panamakanal und bei einer Reise über den Atlantik von Europa in die Karibik sind die Häfen Kolumbiens beliebte Kreuzfahrtziele. Faszinierende Kolumbien Attraktionen wie tropische Regenwälder und antike Ruinen der Tayrona-Kultur können auch im Rahmen einer Rundreise-Südamerika entdeckt werden. Dabei werden auch Hafenstädte wie Rio de Janeiro in Brasilien, Montevideo in Uruguay und Buenos Aires in Argentinien angefahren.