Kreuzfahrten Mauritius

Mauritius Kreuzfahrten

Ein Paradies für Naturliebhaber, Abenteurer und Ruhesuchende 

Eine Kreuzfahrt nach Mauritius bietet Ihnen eine faszinierende Möglichkeit, die Schönheit dieser Insel im Indischen Ozean zu entdecken. 
Mauritius ist bekannt für seine traumhaften Strände mit weißem Sand und türkisblauem Wasser. Während Ihrer Kreuzfahrt können Sie an verschiedenen Stränden Halt machen, um zu schwimmen, zu schnorcheln, zu tauchen oder einfach nur die Sonne zu genießen.

Mauritius hat außerdem eine reiche kulturelle Geschichte, die von verschiedenen Einflüssen geprägt ist. Dazu gehören europäische, afrikanische, indische und asiatische Kulturen. Während Ihrer Kreuzfahrt können Sie historische Stätten, Tempel, Moscheen, Kirchen und Kolonialbauten besichtigen, um mehr über die vielfältige Kultur der Insel zu erfahren.

Neben den paradiesischen Stränden bietet Mauritius Ihnen auch eine beeindruckende Natur, die es zu erkunden gilt. Sie können Vulkanlandschaften, Wasserfälle, Botanische Gärten und Naturparks besuchen, um die einzigartige Flora und Fauna der Insel zu entdecken.

Mauritius ist ebenso bekannt für seine vielfältige und köstliche Küche, die von den verschiedenen kulturellen Einflüssen geprägt ist. Probieren Sie lokale Gerichte und Spezialitäten, wie Meeresfrüchte, Currygerichte, tropische Früchte und leckere Desserts.

Nutzen Sie Ihre Schiffsreise durch den Indischen Ozean, um zu entspannen und den Luxus eines Kreuzfahrtschiffes zu genießen. Sie können sich im Spa verwöhnen lassen, an Bordaktivitäten teilnehmen, am Pool entspannen und die Annehmlichkeiten und Unterhaltungsmöglichkeiten des Schiffes nutzen.
Eine Kreuzfahrt nach Mauritius verspricht daher Abwechslung und Erholung gleichermaßen – sowohl an Land als auch an Bord und begeistert die Passagiere immer wieder.

Reisetipps in Mauritius

Egal, ob Sie die Natur erkunden, kulturelle Sehenswürdigkeiten besichtigen, Abenteuer erleben oder einfach nur entspannen möchten, auf Mauritius gibt es für jeden etwas zu entdecken und zu erleben.

Port Louis: Vielfältig und facettenreich

Port Louis, dessen Hafen sowohl Anlegestelle als auch Einkaufsmeile ist, überrascht vor allem durch seine vielfältigen kulturellen Sehenswürdigkeiten, die viele Besucher nicht unbedingt auf der Trauminsel erwarten würden. Von hier aus starten zudem die meisten Ausflüge zu anderen Orten auf der Insel, die oft ruhiger sind als die Hauptstadt selbst. Diese dient als wirtschaftliches und kulturelles Zentrum der Insel. Port Louis ist zudem reich an historischen Sehenswürdigkeiten, darunter koloniale Gebäude, alte Festungen und historische Märkte. Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten gehören die Zitadelle Fort Adelaide, das alte Gerichtsgebäude, die anglikanische Kathedrale St. Louis und der Sir Seewoosagur Ramgoolam Botanical Garden.

Die Märkte von Port Louis sind ein wichtiger Teil des städtischen Lebens und bieten eine Fülle von Farben, Gerüchen und Geschmäckern, die nur auf Sie warten. Der Central Market ist der größte Markt der Stadt und ein großartiger Ort, um lokale Produkte, Gewürze, Handwerkskunst, Kleidung und vieles mehr zu entdecken. Worauf warten Sie also noch?

Außerdem ist die Hauptstadt von Mauritius ein Paradies für Feinschmecker, mit einer Vielzahl von Restaurants, Cafés und Straßenständen, die eine breite Palette von kulinarischen Köstlichkeiten anbieten. Hier haben Sie die Gelegenheit, die köstliche mauritische Küche zu probieren, die von afrikanischen, indischen, chinesischen und europäischen Einflüssen geprägt ist.

Atemberaubende Tierwelt: Abwechslungsreich und schützenswert

Mauritius beherbergt eine einzigartige Tierwelt, darunter seltene Vogelarten wie den Mauritiusfalke und den Rosa Taubenwacholder. Einige Reservate und Zoos auf Mauritius bieten die Möglichkeit, diese faszinierenden Arten aus nächster Nähe zu sehen und zu beobachten.

Die Mauritius-Kreolente-Tauben sind beispielsweise die einzige noch lebende Vogelart der Insel, die aus der Zeit vor der menschlichen Besiedlung stammt. Sie sind ein wichtiges Symbol für den Naturschutz auf Mauritius und werden in verschiedenen Naturschutzgebieten geschützt. Obwohl viele einheimische Vogelarten ausgestorben sind, gibt es dennoch weitere seltene Vogelarten auf Mauritius, darunter der Mauritius-Brillenvogel, der Mauritius-Wiedehopf und der Mauritius-Kuckucksfalter.

Auch sehr sehenswert sind die großen Mauritius Flughunde. Die fruchtfressenden Fledermäuse gelten als weitere endemische Art auf Mauritius. Sie spielen eine wichtige Rolle im Ökosystem der Insel und können in bestimmten Regionen beobachtet werden, insbesondere in den Wäldern des Black River Gorges Nationalparks.

Die Gewässer rund um Mauritius bieten eine reiche Vielfalt an Meereslebewesen, darunter bunte Korallen, tropische Fische, Delfine, Wale und gelegentlich sogar Haie. Schnorcheln und Tauchen bieten Ihnen auf Ihrer Reise großartige Möglichkeiten, die Unterwasserwelt von Mauritius zu erkunden.
Während Ihres Aufenthalts auf Mauritius können Sie die einzigartige Tierwelt der Insel am Besten durch Besuche in Naturschutzgebieten, Zoos, Reservaten und beim Erkunden der Natur entdecken. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass der Schutz der verbleibenden einheimischen Tierarten eine Priorität für den Naturschutz auf Mauritius ist, um ihr Überleben zu sichern.

Black River Gorges Nationalpark: Paradies für Naturliebhaber und Abenteurer

Ein Muss für Naturliebhaber! Der Nationalpark bietet Ihnen auf Ihrer Reise Wanderwege durch unberührte Regenwälder, atemberaubende Aussichtspunkte, Wasserfälle und eine Vielzahl von endemischen Pflanzen- und Tierarten. Wer etwas mehr Zeit mitbringt, wird hier sicherlich unvergessliche Eindrücke sammeln. Und mit einem Mietwagen haben Sie den Nationalpark in etwa 40 Minuten erreicht. 
Es erwarten Sie 

Der Nationalpark beherbergt einige der letzten verbliebenen Reste des ursprünglichen Regenwaldes von Mauritius. Wandern Sie durch dichte Vegetation, vorbei an riesigen Baumriesen, Lianen, Farnen und Moosen, die den Wald beleben.

Der Park bietet eine Vielzahl von Wanderwegen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade, die es Ihnen ermöglichen, die natürliche Schönheit des Parks zu erkunden. Zu den beliebtesten Wanderungen gehören der Black River Peak Trail, der Macchabee Trail und der Alexandra Falls Viewpoint Trail.
Auf Ihrem Weg können Sie eine Vielzahl von endemischen Tierarten, darunter Vögel, Säugetiere, Reptilien und Insekten entdecken. Zu den möglichen Tierbeobachtungen gehören beispielsweise der Mauritiusfalke, die Mauritius-Kreolentaube, der Mauritius-Brillenvogel, Echsenarten und verschiedene Arten von Schmetterlingen.

Der Park ist auch die Heimat mehrerer beeindruckender Wasserfälle, darunter die Alexandra Falls und die Black River Gorges Falls. Diese malerischen Wasserfälle bieten Ihnen nicht nur spektakuläre Fotomotive, sondern auch erfrischende Orte zum Entspannen und Genießen der Natur.
Der Black River Gorges Nationalpark spielt zudem eine wichtige Rolle beim Schutz der einheimischen Tier- und Pflanzenarten von Mauritius. Durch den Erhalt und die Pflege dieser sensiblen Ökosysteme trägt der Park zum langfristigen Überleben vieler gefährdeter Arten bei.

Casela Nature Park: Abenteuer- und Naturpark in Einem

Der Casela Nature Park ist bekannt für seine abenteuerlichen Aktivitäten, darunter Ziplining, Canyoning, Quadfahren, Segway-Touren und Abseilen. Diese Aktivitäten bieten Nervenkitzel und Adrenalinschübe für Abenteuerlustige und gleichzeitig spektakuläre Ausblicke auf die Landschaft des Parks.

Während Ihres Besuchs im Park können Sie eine Vielzahl von exotischen Tieren entdecken. Dazu zählen unter anderem Löwen, Giraffen, Zebras, Strauße, Krokodile, Schildkröten, Affen und Vögel. Es bietet sich Ihnen die Möglichkeit, diese Tiere aus nächster Nähe zu beobachten und an Fütterungssitzungen und Tierinteraktionen teilzunehmen.

Eine der beliebtesten Aktivitäten im Casela Nature Park sind die Safari-Touren, bei denen Sie in offenen Geländefahrzeugen durch das Gelände fahren und die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung beobachten können. Diese Touren bieten eine großartige Möglichkeit, die Tierwelt von Mauritius in ihrem natürlichen Lebensraum zu erleben.

Der Park verfügt zudem über gut markierte Wanderwege und Spazierwege, die Sie durch die üppige Vegetation, vorbei an Wasserfällen und durch malerische Landschaften führen. Diese Spaziergänge bieten eine entspannende Möglichkeit, die Natur des Parks zu genießen und die verschiedenen Pflanzen- und Tierarten zu entdecken.

Der Casela Nature Park beherbergt auch einen botanischen Garten mit einer Vielzahl von exotischen Pflanzenarten, darunter endemische Arten von Mauritius. Spazieren Sie durch den Garten und bewundern die Vielfalt der mauritischen Flora.

Unsere Experten- & Ausflugstipps

Tipp 1: Chamarel Seven Colored Earths

Diese einzigartigen geologischen Formationen bestehen aus verschiedenen farbigen Sanddünen, die ein faszinierendes Naturschauspiel bieten. In der Nähe befindet sich auch der Chamarel-Wasserfall, der einen Besuch wert ist. 

Tipp 2: Pilgerort Grand Bassin

Dieser heilige hinduistische See ist ein wichtiger Pilgerort für die hinduistische Gemeinschaft auf Mauritius. Sie können hier die farbenfrohen Tempel und Statuen rund um den See erkunden und an den religiösen Zeremonien teilnehmen.

Tipp 3: Pamplemousses Botanical Garden

Der botanische Garten von Pamplemousses ist einer der ältesten botanischen Gärten der Welt und beherbergt eine Vielzahl von exotischen Pflanzen, darunter die berühmten Riesenseerosen. Wenn das mal keinen Besuch wert ist!

Tipp 4: Street Food und lokale Märkte

Probieren Sie unbedingt das köstliche Street Food und besuchen Sie die lokalen Märkte, um die vielfältigen Aromen und kulinarischen Köstlichkeiten von Mauritius zu entdecken, darunter Curry, Roti, Seafood und tropische Früchte.

Wann ist die beste Reisezeit für eine Mauritius Kreuzfahrt?

Reisezeit-Tipp

Die Monate Mai bis Dezember werden oft als die beste Reisezeit für Mauritius angesehen, da das Wetter trockener und angenehmer ist. Die Temperaturen liegen normalerweise zwischen 20°C und 30°C, was perfekt für Strandtage, Wassersportaktivitäten und Erkundungen der Natur ist. Die Monate Juni bis Oktober gelten dabei als besonders beliebt, da die Luftfeuchtigkeit niedriger ist und es weniger Regen gibt. 

In den Monaten Januar bis April herrscht die regenreichere Zeit auf Mauritius. Das bedeutet aber nicht, dass Sie zu dieser Zeit nicht trotzdem dorthin reisen können. Die Regenschauer sind oft kurzlebig und die Insel bleibt grün und üppig. Die Temperaturen können etwas höher sein und die Luftfeuchtigkeit steigt, aber es gibt immer noch viele sonnige Tage, an denen Sie die Strände und Attraktionen genießen können – und das ohne die großen Menschenmassen. Entscheiden Sie ganz nach Ihren Vorlieben.

Die besten Routen und Angebote für Mauritius

Beste Routen und Angebote

Bestimmt kommen Ihnen die Fragen in den Sinn: Welche Häfen sollte meine ideale Mauritius Kreuzfahrt enthalten? Und welche Route erfüllt meine Urlaubswünsche am besten? Damit Sie Ihre Reise ganz nach Ihren Vorstellungen genießen können, unterstützen wir Sie gerne und ganz unkompliziert bei der Planung!

Ihre Kreuzfahrt könnte eine exotische Reiseroute um Mauritius und möglicherweise auch um nahegelegene Inseln wie Réunion oder Madagaskar umfassen. Möglich wäre beispielsweise auch eine Kreuzfahrt von den Seychellen, über Mauritius und den Malediven.
Ebenfalls können Sie Südafrika auf Ihrer Schiffsreise entdecken. Auf diesem Urlaubsabenteuer haben Sie die Möglichkeit,  völlig verschiedene Destinationen zu erkunden und die Vielfalt des Indischen Ozeans zu erleben. Je mehr Zeit Sie mitbringen, desto mehr können Sie selbstverständlich erkunden. Aber auch bei einer Reisedauer von 10 Tagen werden Sie einen unvergesslich schönen Urlaub erleben.