Alle Seereisen nach Melbourne Victoria

Alle Reisetermine nach Melbourne Victoria.


Reisetipps in Melbourne Victoria

Besuchen Sie die grüne Oase der Stadt mit ihren beeindruckenden Sportstätten, Museen und dem Botanischen Garten. Spazieren Sie am Flussufer des Yarra und genießen Sie die Aussicht auf die australische Metropole vom Skydeck 88. Bewundern Sie die Architektur imposanter Gebäude wie der Flinders Street Station und der St. Paul's Cathedral.

Indigene Kunst, imposanter Ausblick und idyllische Bootstour

Der Federation Square ist ein zentraler Stadtplatz direkt am Ufer des Yarra River gelegen. Hier können Sie das Australian Centre for the Moving Image besuchen. Ein Museum für Film, Fernsehen und digitale Kunst, welches verschiedene Ausstellungen und Filmvorführungen anbietet und direkt am Platz liegt. Ein etwa siebenminütiger Spaziergang führt Sie über die schöne Princes Bridge zur Nationalgalerie von Victoria.

Neben klassischen Werken von Rembrandt und van Gogh und zeitgenössischer Kunst von Picasso, Dali und Warhol beherbergt das Museum eine eigene Abteilung für australische und speziell indigene Kunst. In 10 Fußminuten erreichen Sie von hier aus den fast 300 Meter hohen Eureka Tower. Das 2006 eröffnete Wahrzeichen der Stadt mit seiner markanten goldenen Kuppel bietet vom Skydeck auf der 88. Etage des Gebäudes einen imposanten Panoramablick auf die südaustralische Metropole. Vom Wolkenkratzer sind es nur 2 Minuten bis zur Southbank-Uferpromenade mit seiner großen Auswahl an Cafés und Restaurants. Erleben Sie Melbourne bei einer Bootstour auf dem Yarrafluss mit Blick auf die Skyline dieser sympathischen australischen Hafenstadt.

Grüne Oase inmitten der pulsierenden Metropole

In Zentrumsnähe befindet sich beidseitig des Yarraflusses eine grüne Oase inmitten der pulsierenden Metropole. Auf der Südseite liegen die Royal Botanic Gardens, einer der ältesten botanischen Gärten Australiens. Bereits 1846 gegründet, finden Besucher in den verschiedenen Gärten der Anlage über 8.500 verschiedene Pflanzenarten aus aller Welt. Die Royal Botanic Gardens sind bekannt für ihre bemerkenswerte Sammlung an australischen Eukalypten, exotischen Regenwaldpflanzen und verschiedenen Heidegewächsen. Einen wunderbaren Blick auf die Gartenanlage haben Sie vom Guilfoyle's Volcano, einem künstlichen Hügel, der hauptsächlich von Kakteen bewachsen ist. Nördlich der Royal Botanic Gardens liegt die 1959 eröffnete Sidney Myer Music Bowl. In der Freiluftarena finden Konzerte und andere kulturelle Veranstaltungen statt.

Wechseln Sie auf die Ostseite des Flusses, können Sie einige der wichtigsten Sportstätten von Melbourne besichtigen. Das Melbourne Cricket Ground fasst 100 000 Besucher und ist eines der größten Sportstadien der Welt. Bereits 1843 eröffnet werden hier sowohl Cricket als auch Australian Football-Spiele ausgetragen. Nehmen Sie an einer Stadiontour teil und besuchen Sie das angrenzende nationale Sportmuseum. Nur wenige Fußminuten entfernt liegt die Rod Laver Arena, zentraler Austragungsort der Australian Open und eins der wichtigsten Tennisstadien der Welt. Neben Tennismatches finden in der 14.000 Zuschauer fassenden Arena auch Konzertveranstaltungen statt. Auch die Rod Laver Arena kann bei einer Tour besichtigt werden.

Historischer Bahnhof, himmlische Glasfenster und heimische Spezialitäten

Die 1854 eröffnete Flinders Street Station ist einer der ältesten Bahnhöfe Australiens und ein wichtiges architektonisches Wahrzeichen der Stadt. Ursprünglich diente die Station als Endpunkt für Züge, die vom Hafen in die Stadt kamen. Heute ist das markante gelbfarbene Gebäude ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt in der Stadt. Die Flinders Street Station wird außerdem als Kulturzentrum genutzt, in dem Kunstausstellungen und Konzerte stattfinden. Die neugotische St. Paul's Cathedral liegt gegenüber dem historischen Bahnhofsgebäude und beeindruckt mit seinen mächtigen Doppeltürmen und seinen imposanten bunten Glasfenstern.

20 Fußminuten nördlich des Gotteshauses liegt der Queen-Victoria-Markt, einer der ältesten Märkte Australiens. Der 1878 eröffnete Markt ist vor allem für seine riesige Auswahl an kulinarischen Köstlichkeiten bekannt. Im markteigenen Foodcourt können Sie verschiedenste Gerichte direkt vor Ort probieren. Dabei reicht die Auswahl von frischen Meeresfrüchten, japanischem Sushi und Thaicurries bis zu internationalem Streetfood wie Kebap, Empanadas und Tacos. Neben dem großen Essensangebot werden auf dem Queen-Victoria-Markt auch heimische Kunsthandwerksprodukte angeboten. Machen Sie auf dem Weg zum Markt auch einen Abstecher in Melbournes Chinatown und besichtigen Sie das beeindruckende Gebäude der State Library of Victoria. Die öffentliche Bücherei verfügt über einen historischen Lesesaal, der von einer mächtigen Kuppel überragt wird. 

Experten- & Ausflugstipps

Tipp 1: Great Ocean Road

In Torqauy, etwa 100 Kilometer südwestlich von Melbourne, beginnt eine der schönsten Küstenstraßen des australischen Kontinents. Sie schlängelt sich über 243 Kilometer entlang der Küste und endet kurz vor Warrnambool, einem idyllischen Küstenort, der ehemals als Wal- und Robbenfängersiedlung diente. Der Küstenort Torqauy gilt als Surferparadies und der ortseigene Strand Bells Beach ist einer der bekanntesten Surfspots weltweit. 20 Kilometer südlich können Sie das Split Point Lighthouse besuchen.

Vom 1891 erbauten historischen Leuchtturm haben Sie einen wunderbaren Blick auf die Umgebung und das Meer. Auf Wanderwegen können Sie die umliegende Küstenlandschaft genießen. Etwa 90 Kilometer weiter südwestlich befindet sich der Otway National Park. Das Schutzgebiet enthält sowohl üppigen Regenwald als auch felsige Küstenlandschaften. Im Park gibt es mächtige Wasserfälle und tiefe Schluchten zu erkunden. Der Otway National Park ist Heimat für Koalas und Kängurus und verschiedener heimischer Vogelarten. Auf dem Great Ocean Walk können Sie den Küstenabschnitt erkunden. Beim Treetop-Walk wandeln Sie auf Hängebrücken und über Aussichtsplattformen über den Baumkronen des Regenwaldes. 60 Kilometer weiter westlich befinden sich die berühmten 12 Apostel, eine Steinformation, die vor der Küste aus dem Meer ragt.

Tipp 2: Yarra Valley und Dandenong Ranges

Das Yarra Tal ist eine der beliebtesten Weinregionen Australiens und liegt etwa eine Autostunde nordöstlich von Melbourne. Besuchen Sie preisgekrönte Weingüter und nehmen Sie dort an Proben und Verköstigungen teil. In der malerischen Hügellandschaft finden Sie außerdem lokale Imkereien, Käsereien, Brauereien und Bauernmärkte, bei denen Sie lokale Köstlichkeiten probieren können. Im Wildpark Healesville Sanctuary können Sie heimische Tiere wie Kängurus, Koalas und Emus beobachten. Ein besonderes Erlebnis ist eine Fahrt mit dem Heißluftballon über die faszinierende Hügellandschaft des Yarra Valley. Besuchen Sie auf dem Rückweg nach Melbourne die Region Dandenong Ranges mit seinen riesigen Eukalyptuswäldern, die Sie auf zahlreichen Wanderwegen erkunden können. 

Tipp 3: Phillip Island

Zu den Geheimtipps für Melbourne Ausflüge zählt die vor der Phillipbucht gelegene Phillipinsel. Zu den Höhepunkten der Insel gehört die abendliche Pinguinparade, wenn die hier lebenden kleinen Zwergpinguine nach einem Badetag im Meer zu ihren Nestern an Land zurückkehren. Im inseleigenen Koala-Reservat können Sie die freundlichen Tiere in ihrer natürlichen Umgebung erleben. Im Phillip Island Naturpark können Sie außerdem Wallabies und Kängurus beobachten. Einige der schönsten Strände in Melbourne und Umgebung finden Sie auf Phillip Island. Genießen Sie einen Badetag am Summerland Beach oder nutzen Sie die Angebote zum Surfen und Kajakfahren.

Wann ist die beste Reisezeit für eine Melbourne Victoria Kreuzfahrt?

Unser Tipp

Der Sommer von Dezember bis Februar ist die beliebteste Zeit für Badeurlaub. Außerdem finden jetzt viele Festivals in Melbourne statt. Das Melbourne Klima im Winter von Juni bis August ist mild mit vereinzelten Schauern. Jetzt können Sie kulturelle Veranstaltungen und Museumsbesuche genießen. Im australischen Frühling von September bis November können Sie die blühenden Landschaften in und um Melbourne erleben.

Die besten Routen und Angebote für Melbourne Victoria

Bei australischen Küstenrundreisen ist der Melbourne Hafen ein beliebtes Ziel. Dabei können auch weitere Hafenstädte wie Sydney, Brisbane, Adelaide oder Hobart auf Tasmanien angefahren werden. Auch bei Australien-Neuseeland-Kreuzfahrten wird die Metropole im Süden Australiens gerne angelaufen. Dabei werden Häfen in Neuseeland wie Auckland, Wellington oder Dunedin angesteuert. Auch bei Asien-Australien-Kreuzfahrten ist Melbourne sehr beliebt. Neben den australischen Hafenstädten können dabei auch Orte wie Singapur, Hongkong, Manila auf den Philippinen oder Bali in Indonesien besucht werden.