https://gen-images-urlex.imgix.net/images/travel/unbestimmt/unbestimmt/unbestimmt/unbestimmt/240314_unbestimmt_unbestimmt_unbestimmt_unbestimmt_1710408376_2494445.jpg?compress=auto,format

Alle Seereisen nach Australien

Alle Reise-Termine nach Australien.


Reisetipps in Australien

Egal, ob Australien, Neuseeland, Tasmanien oder die Norfolk-Inseln – in der Südsee erwarten Sie faszinierende Städte, atemberaubende Natur und vielfältige Tierarten sowie wunderschöne Strände und Korallenriffe, die Sie zum Staunen bringen werden. Planen Sie Ihre Reise nach Down Under gleich heute!

Australien: Faszinierendes Zusammenspiel aus Großstadtflair, Naturwundern und einzigartiger Tierwelt

Einerseits bietet Australien pulsierende Metropolen wie Sydney, Melbourne, Brisbane und Perth, die für ihre modernen Architekturen, kulturellen Veranstaltungen, Einkaufsmöglichkeiten und lebendige Atmosphäre bekannt sind. Andererseits variiert die Landschaft Australiens zwischen spektakulären Küstenlinien über Wüsten bis hin zu üppigen Regenwäldern. So hat das Land beispielsweise mit dem Great Barrier Reef vor der Küste von Queensland das größte Korallenriff weltweit. Einen starken Kontrast dazu bietet das australische Outback. Dabei handelt es sich um eine ausgedehnte, trockene Region mit endlosen Weiten und faszinierenden roten Felsen, wie zum Beispiel im Uluru-Kata Tjuta-Nationalpark. Und die Tierwelt mit Kängurus, Koalas, Wombats und Schnabeltieren ist hier, wie auch die Landschaften, besonders vielfältig und teilweise sogar einzigartig aufgrund der isolierten geographischen Lage des Landes. Hervorzuheben sind hier auch die atemberaubenden Strände, darunter Bondi Beach in Sydney, Whitehaven Beach in Queensland und Cable Beach in Western Australia.

Tasmanien: Ein Traum für Naturliebhaber und Freunde von charmanten Hafenstädten

Tasmanien ist berühmt für seine unberührte und vielfältige Natur. Die Landschaft umfasst majestätische Berge, tiefgrüne Regenwälder, klare Flüsse und malerische Küsten. Die Insel beherbergt eine einzigartige Tierwelt, darunter den Tasmanischen Teufel, der das Symbol der Insel ist. Sie können hier auch Wallabies, Wombats, Kängurus und verschiedene Vogelarten entdecken. Das geht besonders gut in einem der zahlreichen Nationalparks. Dazu gehören beispielsweise der Cradle Mountain-Lake St. Clair Nationalpark und der Freycinet Nationalpark. Diese Parks bieten Wanderwege, atemberaubende Ausblicke und eine reiche Flora und Fauna. Hobart, die Hauptstadt von Tasmanien, hat eine reiche Geschichte und ist von kolonialer Architektur geprägt. Das Hafenviertel von Hobart ist besonders charmant und bietet historische Gebäude, Kunstgalerien und Restaurants. Sollten Sie Naturliebhaber und Abenteurer sein, sind Sie auf dieser Insel genau richtig: Sie bietet nämlich eine Vielzahl von Wander- und Outdoor-Aktivitäten, darunter Wanderungen zu Gletschern, Bootsfahrten zu abgelegenen Buchten und Wildwasserrafting.

Kingston: Atemberaubende Natur, gastfreundliche Menschen und historisch wertvoll

Kingston ist die Hauptstadt der Norfolk-Inseln, einer kleinen Inselgruppe im südlichen Pazifik und als ehemalige Sträflingskolonie historisch sehr bedeutend. Hier finden Sie viele gut erhaltene historische Gebäude, darunter das Kingston and Arthur's Vale Historic Area, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Kingstons kompakte Größe erleichtert das Erkunden zu Fuß, und die Straßen sind von einer charmanten Mischung aus historischen und modernen Gebäuden gesäumt. Die Bevölkerung ist bekannt für ihre Gastfreundschaft, und es gibt kleine Geschäfte, Galerien und Restaurants, die die lokale Kultur und Küche präsentieren. Die Umgebung ist von atemberaubender Naturschönheit geprägt. Die Klippen und Strände bieten beeindruckende Ausblicke auf das Meer, und die grünen Hügel laden zu entspannten Spaziergängen ein. Von Kingston aus hat man einen malerischen Blick auf Phillip Island, eine kleine Insel vor der Küste mit beeindruckenden Klippen und einer reichen Vogelwelt.

Neuseeland: Einzigartige Vulkaninsel mit atemberaubender Natur

Neuseeland besteht aus zwei Hauptinseln, der Nordinsel und der Südinsel sowie zahlreichen kleineren Inseln und ist bekannt für seine atemberaubende Natur: Die Nordinsel beherbergt eine Vielzahl von Vulkanen und Thermalquellen, darunter das berühmte geothermische Gebiet um Rotorua. Die indigene Bevölkerung Neuseelands sind die Maori, die eine reiche kulturelle Tradition haben. Ihre Kunst, Tänze (Haka) und rituellen Tattoos (Moko) sind wichtige Bestandteile der neuseeländischen Kultur und warten darauf, von Ihnen erkundet zu werden. Neuseeland ist ein Paradies für Outdoor-Enthusiasten. Die Möglichkeiten reichen von Wandern und Skifahren bis zu Wassersportarten wie Segeln und Rafting. Die Südinsel ist für ihre beeindruckenden Fjorde bekannt, darunter der Milford Sound und der Doubtful Sound. Auch für Tierfreunde gibt es hier die einzigartige Chance, den Kiwi (ein flugunfähiger Vogel und Nationalsymbol), den Kea (eine alpine Papageienart) oder den Gelbaugenpinguin zu entdecken – Halten Sie also Ihre Augen auf!

Unsere Experten- & Ausflugstipps

Tipp 1: Sydney Aboriginal Café

Das Sydney Aboriginal Café im Herzen von Sydney zwischen Hyde Park und Darling Harbor bietet köstliche Leckereien der indigenen Gemeinschaften Australiens. Die Speisekarte umfasst Emu-Wurstbrötchen, Wallaby-Pies und Känguru-Pasteten sowie Espresso-Varianten wie Erdbeer- oder Passionsfrucht-Espresso. Die Zubereitung folgt den traditionellen Lehren der Aborigines, und viele Zutaten stammen von lokalen indigenen Gemeinschaften. Der Cafébesuch lässt sich ideal mit einem Ausflug auf die Aussichtsplattform des Sydney Tower kombinieren, der sich in der Nähe befindet.

Tipp 2: Coromandel-Halbinsel

Ein Geheimtipp auf Neuseeland ist die Coromandel-Halbinsel. Sie ist an der Nordinsel gelegen und bekannt für ihre malerischen Strände, goldenen Sandbuchten, üppigen Regenwälder und geothermischen Aktivitäten. Ein besonders verstecktes Juwel ist die Cathedral Cove, eine atemberaubende Bucht mit einem natürlichen Felsenbogen. Diese abgelegene Gegend bietet eine ruhige und entspannte Atmosphäre fernab der Touristenströme.

Tipp 3: Tarkine Regenwald

Ein Geheimtipp in Tasmanien ist der Tarkine Regenwald im Nordwesten. Als einer der größten und unberührtesten Regenwälder Australiens beeindruckt er mit dichtem Grün, klaren Flüssen und einer vielfältigen Tierwelt. Der Tarkine ist für seine einzigartige Pflanzenvielfalt und den Schutz seltener Arten bekannt. Hier können Sie durch alte Gondwana-Wälder wandern, faszinierende Felsformationen erkunden und die Stille der Natur genießen. Weniger frequentiert als bekannte Sehenswürdigkeiten bietet der Tarkine eine ruhige und unberührte Umgebung für Naturliebhaber und Abenteurer – perfekt, um die wilde Schönheit Tasmaniens in relativer Abgeschiedenheit zu erleben.

Tipp 4: Emily Bay

Ein Geheimtipp in Kingston auf den Norfolk-Inseln ist Emily Bay. Dabei handelt es sich um eine malerische Bucht mit einem geschützten Sandstrand und klarem türkisfarbenem Wasser. Sie eignet sich nicht nur ideal zum Schwimmen und Schnorcheln, sondern bietet auch einen atemberaubenden Blick auf die umliegende Landschaft. Weniger frequentiert als einige andere Orte ermöglicht Emily Bay den Besuchern ein entspanntes und ungestörtes Naturerlebnis auf den Norfolk-Inseln.

Wann ist die beste Reisezeit für eine Australien Kreuzfahrt?

Reisezeit-Tipp

Aufgrund der Lage Australiens auf der Südhalbkugel verlaufen die Jahreszeiten genau gegenläufig zu denen auf der Nordhalbkugel. Das Klima variiert von gemäßigt im Süden und Osten über tropisch im Norden bis hin zu trocken und wüstenhaft im Zentrum des Landes. Für das Outback und den Uluru sowie im Norden Australiens ist die optimale Reisezeit von Mai bis Oktober während der Trockenzeit. Der Süden Australiens bietet im Frühling und Herbst angenehme Temperaturen zwischen 21 °C und 24 °C. Für einen Besuch in der Metropole Sydney eignet sich der Zeitraum von Oktober bis April, wobei auch die Wintermonate mit Temperaturen zwischen 14 °C und 20 °C noch recht angenehm sind. Wenn Tasmanien Ziel Ihrer Kreuzfahrt ist, empfehlen sich die Monate von November bis März als beste Reisezeit.

Gepäcktipps

Besonders für Erkundungstouren sollten feste Schuhe und bequeme Kleidung im Reisegepäck nicht fehlen. Die UV-Strahlung in Australien ist tendenziell stärker als bei uns, weshalb ein ausreichender Sonnenschutz nötig ist. Nehmen Sie Sonnencreme mit hohem Schutzfaktor mit. Außerdem langärmelige, aber leichte Kleidung, einen Sonnenhut und eine Sonnenbrille mit UV-Schutz. Ebenfalls ist Insektenschutzspray ratsam, besonders, wenn Sie sich auf Wanderungen begeben. Und ganz wichtig: Vergessen Sie Ihre Badesachen nicht und besuchen Sie einige der schönsten Stadtstrände der Welt.

Die besten Routen und Angebote für Australien

Unser Tipp

Der fünfte Kontinent präsentiert eine einzigartige natürliche Vielfalt für Entdecker. Sie haben die Wahl, ob Sie Ihre Kreuzfahrt direkt in Australien beginnen oder von anderen Orten aus starten möchten, denn Kreuzfahrten rund um Australien gibt es viele. Startmöglichkeiten gibt es beispielsweise in den südostasiatischen Metropolen Singapur oder Kuala Lumpur oder auf der Arabischen Halbinsel in Dubai. Auf einer Australien-Kreuzfahrt sind sogar Ozeanüberquerungen möglich, wodurch die Route von der US-amerikanischen Westküste beginnen kann und somit zu einer echten Weltreise wird. Städte wie San Francisco und Seattle bieten ideale Ausgangspunkte für Sightseeing. Auch in der näheren Umgebung Australiens gibt es viel zu entdecken: Reisen Sie beispielsweise von Australien nach Neuseeland – das Land der unzähligen Facetten und das exotische Polynesien sind mit dem Schiff leicht erreichbar. Australien selbst bildet den Höhepunkt der Kreuzfahrt mit Städten wie Sydney, Perth, Melbourne und Brisbane sowie der Gold Coast und dem Great Barrier Reef, die ein rundum perfektes Gesamtpaket bieten. Worauf warten Sie noch? – Reisen Sie mit dem Schiff nach Australien!